Unerträglich 

Hund im heißen Auto: Polizei schlägt Scheibe ein

Achim/Uesen - Um einen Hund aus einem aufgeheizten Auto zu befreien, haben Beamte der Polizei Achim am Sonntagnachmittag an der Uesener Weserstraße eine Autoscheibe eingeschlagen.

Das Auto hatte bei sommerlichen Temperaturen in der Sonne gestanden, dabei waren die Seitenscheiben und das Schiebedach des Fahrzeugs lediglich einen Spalt geöffnet, berichtet ein Polizeisprecher am Montag. 

Da dieser Spalt für ein Entriegeln von außen zu klein war, entschieden die Polizisten, eine Seitenscheibe zu zerstören. Der Hund war letztlich wohlauf, sagt der Sprecher. Gegen den Verantwortlichen leitete die Polizei ein Verfahren nach dem Tierschutzgesetz ein.

Tiere leiden in Autos 

Immer wieder gibt es Berichte über Hunde, die bei hohen Temperaturen im Auto gelassen werden. Etwa im Ottersberg befreite die Polizei im vergangenen Jahr zurückgelassene Hunde aus einem Fahrzeug, indem die Beamten die Heckscheibe einschlugen

Rechtsanwältin Daniela Mielchen erklärt, dass auch Passanten dies tun dürften, "wenn es dem Hund erkennbar so schlecht geht, dass das Warten auf den Besitzer oder die Polizei eine unmittelbare Gefahr für das Leben des Hundes bedeuten könnte." 

Hitze im Wagen nicht auszuhalten 

Doch wie fühlt es sich eigentlich an, in einem heißen Wagen gefangen zu sein? Das fragte sich auch NFL-Spieler Tyrann Mathieu der Arizona Cardinals' und machte den Selbstversuch

jom

Rubriklistenbild: © Imago / Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Kommentare