In Bierden

„Hüttenzauber“- Benefizparty zündet auch ohne Feuerwerk

+
Der Erlös der familiären Wohltätigkeitsparty wird abermals komplett der Deutschen Muskelschwund-Hilfe zugute kommen.

Bierden - Das Powerplay-Jahr des gleichnamigen, für die Deutsche Muskelschwundhilfe aktiven Vereins mit dem 7. „Hüttenzauber“ und dem Motto „Après Ski“ ausklingen zu lassen, ist ein löblicher Vorsatz.

Tätig umgesetzt wurde die gute Idee am Sonnabend auf dem Gelände des Gasthauses Meyer in Bierden.

Bereits am späten Nachmittag wurden die Hütten und Pavillons geöffnet. Kulinarisch reichte die Spanne von Erbsensuppe bis Bratwurst, getränkemäßig von Punsch bis Glühwein. Für die Kinder gab es natürlich Getränke ohne Prozente – und zur Unterhaltung eine Filmvorführung.

Party ohne Feuerwerk

Am frühen Abend begann die Hüttensause mit DJ Hendrik. Der hat sich schon auf dem Brokser Heiratsmarkt Meriten erworben und weiß, wie man eine Party anheizt. Verzichten mussten die Partygäste diesmal auf ein Feuerwerk. Anwohnern hatte die nächtliche Knallerei missfallen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Meistgelesene Artikel

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Feuer im Verdener Stadtwald

Feuer im Verdener Stadtwald

Kreisel am Achimer Freibad erhält Geradeausspur

Kreisel am Achimer Freibad erhält Geradeausspur

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.