Borsteler Ralf-Wigand Usbeck hat für Kosmosverlag Buch über Hennenhaltung geschrieben

Hühner machen glücklich

Beäugt vom Hahn: Ralf-Wigand Usbeck präsentiert sein druckfrisches Werk inmitten seiner „Mädels“.
+
Beäugt vom Hahn: Ralf-Wigand Usbeck präsentiert sein druckfrisches Werk inmitten seiner „Mädels“.

Achim – Als Ralf-Wiegand Usbeck vor ein paar Jahren Hühner nicht nur zu halten, sondern etwas später auch zu vermieten begann, sorgte er damit nicht nur in der Region für Aufsehen. Neben deutschen Medien und Nachrichtenagenturen berichtete sogar das russische Fernsehen über diese ungewöhnliche Tierverpachtung. Zunächst waren er und ein hessischer Hühnerhalter, von dem er sich die Idee im Fernsehen abgeschaut hatte, die einzigen bundesweit. Inzwischen sind es mehr als 20 – mindestens.

Usbecks inzwischen verstorbener Nachbar, ein Landwirt und „mein väterlicher Freund“, forderte ihn auf, sein gesammeltes Wissen zu Papier zu bringen. Schließlich ist der Borsteler schon sein Kindertagen mit den Vögeln vertraut: „Es gibt Fotos von mir in Windeln neben den Hühnern.“

Hühnerhaltung ist seit einigen Jahren im Trend. Als sich der renommierte Kosmos-Verlag vor rund eineinhalb Jahren beim Borsteler meldete, sagte er zu: Der gelernte Bauzeichner, der im Haupterwerb in der Softwarebranche tätig ist, machte sich ans Werk: strukturierte, bündelte und vergrößerte sein ohnehin schon umfangreiches Wissen über die Haltung. Mit der Betreuung durch die Verlegerin Alice Rieger entstand das Werk „Hühner halten – ganz einfach“. „Jede Zeile ist von mir“, sagt der Neu-Autor, lediglich Erfahrungsberichte von Haltern sind Fremdtexte. Die Bilder stammen auch von ihm und von einer Tierfotografin, die im Mai zu Gast auf dem Anwesen in Borstel war. Das Fachbuch ist am Mittwoch auf den Markt gekommen. Es richtet sich vor allem an junge Familien mit Kindern. Der 62-Jährige erklärt darin, wie man sich wie viele Tiere in welchem Alter anschafft, was sie brauchen, unter welchen Krankheiten sie leiden können, was man dagegen tun kann und was am Ende ihrer Tage mit ihnen gemacht wird. Auch führt er die gängigen Rassen auf, deren Anschaffung er empfiehlt. Von braunen Hybridhennen, kurzlebigen Zuchttieren für die tägliche Eierproduktion, rät er indes ab.

Mit diesem Buch hätten alle, die sich mit dem Gedanken tragen, sich Hühner zu kaufen, aber auch jene Halter, die schon welche haben, ein Nachschlagewerk für den Alltag.

Mit je fünf Hühnern pro Einheit sowie mobilem Zaun und Stall geht Usbeck in Kindergärten und Seniorenheime. Er zeigt eine SMS, in der sich eine Mitarbeiterin des Seniorenheims Am Paulsberg in warmen Worten dafür bedankt, dass er die alten Herrschaften mit seinen verliehenen Hühnern redselig gemacht und zum Laufen gebracht habe. Dieses Feedback macht ihn glücklich. So wie die Haltung selbst. Und er kann nicht verstehen, dass manche nur ein einziges Huhn halten, und das dann noch auf dem Balkon oder im Keller oder in einem Schuppen neben den Gartengeräten, kurzum: nicht artgerecht.

60 bis 70 Hühner und zwei Hähne nennt er sein eigen. Die Nachbarn hatten nichts gegen die Hähne, haben inzwischen sogar selbst welche – wie es sich auf dem Lande gehört.

Die Vermietung der Tiere ist inzwischen auch ein finanzielles Standbein für den Familienvater. „Ich könnte noch mehr machen als die zehn Einheiten, aber dann müsste ich einen Mitarbeiter anstellen. Vor zehn Jahren hätte ich vielleicht noch expandiert“, sagt der 62-Jährige.

Von der Corona-Pandemie war übrigens auch Ralf-Wigand Usbeck betroffen. Von heute auf morgen konnte er nicht mehr in die Kindergärten. Stattdessen hatte er dann aber rasch Anrufe von Familien: Alle waren während des Lockdowns zu Hause, eine ideale Beschäftigung für Familien. „Die Leute hatten Zeit.“ Beleg dafür war, dass ihn Menschen aus Minden, Hannover und Hamburg anriefen und wissen wollten, wo es noch Hühner zu kaufen gebe.

Das Buch von Ralf-Wigand Usbeck „Hühner halten – ganz einfach“ ist druckfrisch am Mittwoch im Kosmos-Verlag erschienen und kostet 15 Euro (ISBN 978-3-440-16702-1). Es ist unter anderem in der Buchhandlung Hoffmann in Achim erhältlich. Eine dort zur Veröffentlichung geplante Lesung musste Usbeck wegen Corona streichen. Obwohl es der Borsteler als Rundum-Standardwerk konzipiert hat, „lerne ich immer noch dazu. Ich weiß erst seit Kurzem, dass der Hahn zum Beispiel gar keinen Penis hat“. Die Befruchtung erfolge, wenn der Hahn mit seinem Samen die sogenannte Kloake der Henne bestreiche. Wer Fragen zur Miete der Hühner oder zur Haltung hat, kann sich auf der Internetseite informieren: www.mieteeinhuhn.de oder telefonisch unter 0171/32 63 252 Kontakt aufnehmen. Mietsaison ist von März bis November, Voraussetzung: 25 Quadratmeter Grünfläche oder Erde.

Von Philipp Köster

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: Kreisverwaltung verschärft Regeln am Freitag

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: Kreisverwaltung verschärft Regeln am Freitag

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: Kreisverwaltung verschärft Regeln am Freitag
Landkreis Verden jetzt Risikogebiet: 7-Tagesinzidenz liegt bei 66,4

Landkreis Verden jetzt Risikogebiet: 7-Tagesinzidenz liegt bei 66,4

Landkreis Verden jetzt Risikogebiet: 7-Tagesinzidenz liegt bei 66,4
Corona-Risikogebiet Verden: Kehren die Hamsterkäufe zurück?

Corona-Risikogebiet Verden: Kehren die Hamsterkäufe zurück?

Corona-Risikogebiet Verden: Kehren die Hamsterkäufe zurück?

Risikogebiet Verden: Allgemeinverfügung soll soziale Kontakte beschränken

Risikogebiet Verden: Allgemeinverfügung soll soziale Kontakte beschränken

Kommentare