Ratsherr Baum: Neues Kulturzentrum vorstellbar

FDP hinterfragt den Kasch-Standort

Achim - Wegen hoher Heizungskosten und teils mangelhafter Bausubstanz des Kasch-Gebäudes an der Bergstraße hält es die Achimer FDP für angebracht, auf längere Sicht über einen neuen Standort für ein Achimer Kultur- und Veranstaltungszentrum nachzudenken. Da biete sich das ehemalige Lieken-Gelände an, schlug jetzt der Achimer Liberalen-Ortsverbandsvorsitzende Hans-Jakob Baum im Gespräch mit dieser Zeitung vor.

Ja, seine Fraktion habe im Stadtrat ebenso wie SPD, Grüne und Bürgermeister Ditzfeld dem Bebauungsplan „Nördliche Innenstadt“ – ohne Einkaufszentrum – zwar zugestimmt, bestätigte Baum auf Nachfrage.

Dies sei aber nur geschehen, um die Entwicklung in dem Gebiet nicht völlig zu blockieren. Mit mehreren Punkten wie dem vorgesehenen Wohnungsbau, neuen Straßenanschlüssen und -zufahrten sowie dem Abriss des Lieken-Komplexes sei die FDP auch einverstanden.

Sie wende sich aber klar gegen das vorgesehene „Mobilitätszentrum“ sprich Hochgarage, für die keinerlei Bedarf erkennbar sei. Hier in Nähe der Bahnlinie könne vielmehr ein neues, größeres Kulturzentrum entstehen – eventuell auch mit Discothek und anderen Angeboten speziell für Jugendliche, findet Hans-Jakob Baum. 

la

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kohle-Kommission kommt zu entscheidenden Beratungen zusammen

Kohle-Kommission kommt zu entscheidenden Beratungen zusammen

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mensaessen an Achimer Schulen „einzige Zumutung“

Mensaessen an Achimer Schulen „einzige Zumutung“

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke referiert im GaW

Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke referiert im GaW

Kommentare