Zum Abschied Kinder-Kunstausstellung in Lindgren-Schule 

Am Mittwoch ist Iras letzter FSJ-Tag

+
Die „Pustemonster“-Bilder bewundern hier zwei kleine Künstlerinnen der Astrid-Lindgren-Schule zusammen mit Ira Möcker. Es entstanden aber noch viele weitere Werke der Erst- und Zweitklässler für diese Ausstellung.

Achim - Mit einer Kunst-Ausstellung „ihrer“ Erst- und Zweitklässler verabschiedet sich die 19-jährige Ira Möcker aus dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), das die Dörverdenerin an der Achimer Astrid-Lindgren-Grundschule (ALS) absolvierte. Eine Nachfolgerin wird gesucht, wurde aber bisher nicht gefunden.

Heute ist Iras letzter FSJ-Tag. Sie war im Ganztagsbereich der Schule tätig. Sabine Eichinger-Basel, Koordinatorin in diesem Sektor, stellt ebenso wie Schulleiterin Claudia Nobis der Dörverdenerin ein hervorragendes Zeugnis aus: Sie sei bei den Kindern sehr beliebt, habe mit den Kleinen auch oft eigenverantwortlich und engagiert gearbeitet sowie im Unterricht die Lehrkräfte unterstützt.

Die jetzige Bilderausstellung ging aus der „Zauberkisten“-AG hervor, berichtet Ira Möcker. Es sollte dort auch „was zum Ausstellen gemacht werden“, hätten alle beschlossen und etwa seit der Osterzeit darauf hingearbeitet. Unter anderem wurden mittels Tusche und Strohhalm „Pustemonster“ auf weiße Malblätter gezaubert, es entstanden Murmelbilder, und auch lebensgroße Porträts der Schüler wurden gezeichnet. Dazu mussten sich die Betreffenden auf Papierbögen legen. Ihre Umrisse wurden dann markiert.

Nicht nur die Künstler begutachteten stolz ihre Werke, sondern auch Eltern zeigten sich bereits beeindruckt.

Weitere Bewerbungen jederzeit willkommen

Ira Möcker blickt zwar ebenfalls gern auf das Freiwillige Soziale Jahr an der ALS zurück, in dem sie eine Menge neuer Eindrücke und Lebenserfahrungen sammelte.

Dennoch hat sie sich jetzt für eine berufliche Laufbahn völlig abseits von Kindergärten und Schulen entschieden. Sie beginnt ein duales Studium an der Steuerakademie Rinteln und möchte später im Finanzamt arbeiten.

Mit dem Weggang der 19-Jährigen wird nicht nur an dieser Schule wieder eine FSJ-Stelle frei. Insgesamt sucht die Stadt Achim sechs solcher Kräfte auch für den Einsatz in ihren Kitas. Das teilte Wiltrud Ysker, Leiterin des Ressorts Bildung, Soziales und Kultur in der Stadtverwaltung, beim Besuch der Ausstellung mit. Interessierte dürften sich jederzeit im Rathaus bewerben. 

la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Handballer starten mit Sieg in WM-Hauptrunde

Deutsche Handballer starten mit Sieg in WM-Hauptrunde

BVB kontert Bayern-Sieg - Bosz-Debüt in Leverkusen misslingt

BVB kontert Bayern-Sieg - Bosz-Debüt in Leverkusen misslingt

25 Jahre Städtepartnerschaft Verden-Zielona Góra

25 Jahre Städtepartnerschaft Verden-Zielona Góra

Fotostrecke: Werder gewinnt in Hannover

Fotostrecke: Werder gewinnt in Hannover

Meistgelesene Artikel

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Schwerer Unfall auf der A1: Vollsperrung aufgehoben - langer Rückstau

Schwerer Unfall auf der A1: Vollsperrung aufgehoben - langer Rückstau

Arbeitsgericht weist Klage von Schiedsrichter der Dritten Liga ab

Arbeitsgericht weist Klage von Schiedsrichter der Dritten Liga ab

Haus Berkelmann hat neuen Inhaber

Haus Berkelmann hat neuen Inhaber

Kommentare