Ulrik Borcherdt, Kevin Marks und Stefan Bürger geehrt

Hervorragende Unternehmer im Doppelpack

Feierliche Kür der Unternehmer des Jahres 2020 und 2021: (von links) Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte, sein Achimer Amtskollege Rainer Ditzfeld, die Preisträger Stefan Bürger, Kevin Marks und Ulrik Borcherdt, Ingo Pongers (Wirtschaftsbeirat) und Laudator Henning Struckmann (Kreissparkasse).
+
Feierliche Kür der Unternehmer des Jahres 2020 und 2021: (von links) Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte, sein Achimer Amtskollege Rainer Ditzfeld, die Preisträger Stefan Bürger, Kevin Marks und Ulrik Borcherdt, Ingo Pongers (Wirtschaftsbeirat) und Laudator Henning Struckmann (Kreissparkasse).

Achim – Ein lange gehütetes Geheimnis infolge der Lockdowns wurde am Mittwochabend vor 100 geladenen Gästen im Gasthof Zur Linde feierlich gelüftet. Ulrik Borcherdt und Kevin Marks, Inhaber des Veranstaltungsspezialisten Solight, sind „Achimer Unternehmer 2020“. Stefan Bürger, der die Alte Apotheke und die Apotheke im Hufeisen führt, ist „Achimer Unternehmer 2021“.

Beim 14. Achimer Wirtschaftsforum ehrte die Veranstaltergemeinschaft Stadt Achim, Kreissparkasse Verden und Wirtschaftsbeirat Achim die Preisträger für dieses und das vorige Jahr wegen Corona notgedrungen in einer Doppelveranstaltung.

Henning Struckmann, Regionalleiter bei der Kreissparkasse, würdigte die Unternehmerpersönlichkeiten. Zunächst hielt er die Laudatio für Borcherdt und Marks.

Im Januar 2020 habe sich die mit Vertretern des öffentlichen Lebens besetzte Jury für die Chefs einer erst neun Jahre alten Firma entschieden, bei der der soziale Gedanke, der Einsatz für die Gemeinschaft, über der Profitmaximierung stehe. Als 2017 das Stadtfest vor dem Aus gestanden habe, seien die beiden Jungunternehmer bravourös in die Bresche gesprungen, sagte Struckmann. „Torfrock begeisterte ein Massenpublikum.“ Und auch die Feste in den Jahren danach und andere Veranstaltungen wie die Achimer Fachausstellung oder der Weihnachtsmarkt habe Solight bestens organisiert. Dabei sei das Unternehmen längst auf nationaler und internationaler Bühne erfolgreich. „Die beiden Inhaber haben aber eine hohe Identifikation mit Achim“, stellte Struckmann fest. Trotz ihres Altersunterschieds von rund 20 Jahren seien Ulrik Borcherdt und Kevin Marks, die sich auch in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagierten, etwa bei der Feuerwehr, „Brüder im Geiste“.

Beide hoben in ihrer Dankesrede den Teamgeist im kleinen Unternehmen hervor. Die insgesamt sechs Beschäftigten bei Solight seien wie eine Familie, sagte Kevin Marks. „Das hat dazu beigetragen, dass wir die harte Zeit der Pandemie gemeistert haben“, merkte Ulrik Borcherdt an. Aber auch „Netzwerkpartner“ hätten die ausgebremste Veranstaltungsfirma toll unterstützt. Borcherdt appellierte an alle Unternehmer in der Stadt und die Bevölkerung, das Wir-Gefühl in Achim zu stärken.

Vor dem versammelten, weitgehend ahnungslosen Publikum, darunter etliche Preisträger der vergangenen Jahre, machte es Struckmann anschließend auch bei der Laudatio auf den „Achimer Unternehmer 2021“ wie gewohnt spannend. Mit der Branche betrete das Auswahlgremium „absolutes Neuland“, begann er.

„Unternehmerischer Erfolg und ehrenamtliches Engagement schließen sich nicht aus“, bescheinigte der Lobredner dem neuesten Preisträger. Der Pharmazeut, der nach einigem Zögern und Umwegen das Geschäft seines Vaters übernommen habe, tanze auf vielen Hochzeiten. Er unterstütze Vereine und Institutionen, aber helfe auch Flüchtlingen. Stefan Bürger zählte nach Angaben von Struckmann auch zu den Mitbegründern eines Pallitaivnetzwerkes im Landkreis – mit dem Ziel, Schwerkranken ein möglichst langes Leben in häuslicher Umgebung zu ermöglichen.

Als Ingo Pongers vor einiger Zeit in die Alte Apotheke gekommen sei, um ihn zu sprechen, „hatte ich gerade überhaupt keine Lust auf einen weiteren Vertreterbesuch“, bekannte Stefan Bürger. Doch dann habe ihm der Mann vom Wirtschaftsbeirat die frohe Kunde von der anstehenden Auszeichnung überbracht. „Da war ich sehr berührt. Ein Unternehmer ist aber ohne seine Mitarbeiter nichts.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Apotheke ohne Kundschaft

Apotheke ohne Kundschaft

Apotheke ohne Kundschaft
Gut die Hälfte kommt mit dem Bus zur Schicht

Gut die Hälfte kommt mit dem Bus zur Schicht

Gut die Hälfte kommt mit dem Bus zur Schicht
Mehr Freiheiten bei höherer Inzidenz

Mehr Freiheiten bei höherer Inzidenz

Mehr Freiheiten bei höherer Inzidenz
Abtrag des bleiverseuchten Bodens beginnt

Abtrag des bleiverseuchten Bodens beginnt

Abtrag des bleiverseuchten Bodens beginnt

Kommentare