Etwa 25 Teilnehmer am Start

„Heißester Achimer“-Benefizlauf steigt am 15. Dezember

+

Achim - Der 9. Benefiz-Lauf um den Titel „Heißester Achimer“ steht am Freitag, 15. Dezember, bevor. Auch dieses Spielgerät auf dem Alten Markt spielt dabei eine Rolle. Wie an anderen Stationen der Laufstrecke ist hier eine besondere Aufgabe zu erledigen.

Gelaufen wird wieder die Herbergstraße bis zum EWE-Laden hinauf und hinunter – einschließlich des Schlenkers über den Alten Markt. Etwa 25 Teilnehmer gehen ab 16 Uhr an den Start – überwiegend „Personen des öffentlichen Lebens in Achim“, wie Helmut Hornig vom Organisationsteam (rechts) ankündigt. Sie zahlen je 20 Euro Startgeld. Es gilt, nicht nur schnell zu sein, sondern dabei auch ein Tablett mit einem vollen Becher des Getränks „Heißer Achimer“ zu balancieren und möglichst wenig zu verschütten. Harry Kurth (links) ist für Zeitnahme und Auswertung zuständig, Rudolf Knapp (Zweiter von rechts) für den finanziellen Bereich.

Publikum ist nicht nur zum Anfeuern sehr willkommen. Es locken auch Glühwein und Kinderpunsch, Holzkohlegrill und ein Losverkauf, zu dem Geschäftsleute die Preise spendierten. Der Erlös aus dem Lauf ist für die Jugendarbeit des Achimer THW und der Badener Feuerwehr bestimmt. Auf dem Bild oben grüßen THW-Jugendbeauftragte Jennifer Bruns und Jugendfeuerwehrwart Marko Bode aus Baden. Feuerwehr- und THW-Jugendliche säumen mit Fackeln die Strecke oder übernehmen andere Aufgaben während der Veranstaltung. Bürgermeister Ditzfeld eröffnet voraussichtlich auch den 9. „Heißester Achimer“-Lauf, bei dem natürlich die offizielle Siegerehrung ebenfalls nicht fehlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Meistgelesene Artikel

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Feuer im Verdener Stadtwald

Feuer im Verdener Stadtwald

125 Unimet-Beschäftigte bangen um ihren Arbeitsplatz

125 Unimet-Beschäftigte bangen um ihren Arbeitsplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.