Musiker aus Hannover

Heeresmusikkorps wieder in Achim

+
Sie dürfen sich wieder auf das Heeresmusikkorps freuen. Der Vorverkauf hat begonnen.

Achim - Im September gastiert das bekannte Heeresmusikkorps aus Hannover bereits zum 21. Mal in Achim. Das 50-Personen-Orchester der Bundeswehr spielt am Mittwoch, dem 21. September, um 19.30 Uhr mit voller Besetzung in der Aula des Cato-Bontjes-van-Beek Gymnasiums. Oberstleutnant Martin Wehn wird mit zünftigen Märschen durch die Welt der Militärmusik führen. Das Musikkorps hat aber auch Titel aus dem Bereich der Filmmusik und des Walzers im Repertoire.

In diesen Tagen feiert das Heeresmusikkorps sein 60-jähriges Bestehen. Am 1. Juli 1956 wurde das Musikkorps gegründet. Seitdem tritt es als musikalisches Aushängeschild der Bundeswehr in Niedersachsen und im Ausland auf. Zahlreiche Auftritte führten das Musikkorps unter anderem nach Großbritannien, Frankreich, Norwegen, Russland, Belgien, Polen, Schweden, Spanien, Kanada, Italien, Aserbaidschan, Finnland, in die USA, Niederlande und die Türkei.

Zu den Höhepunkten gehörten sicherlich die Teilnahme am weltgrößten Military Tattoo in Halifax/Kanada (2012), beim Military Tattoo in Ystad/Schweden (2009), die musikalische Begleitung der Soldatenwallfahrt in Lourdes (2010), aber auch die Truppenbetreuung in den Einsatzgebieten der Bundeswehr in Afghanistan.

Das Konzert verspricht wiederum ein Erlebnis zu werden, wenn das Heeresmusikkorps die Zuhörer mitnimmt auf seine musikalische Reise. Der Eintritt beträgt zwälf Euro.

Der Reinerlös kommt dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und - in Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden Achim und Baden - bedürftigen Personen aus dem Gebiet der Stadt zugute. Der Kartenverkauf erfolgt exklusiv über das Achimer Kreisblatt und die anderen Geschäftsstellen der Kreiszeitung. Der Vorverkauf hat begonnen.

Mehr zum Thema:

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Bruxismus: Zähneknirschen ist oft Ventil für Stress

Bruxismus: Zähneknirschen ist oft Ventil für Stress

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Meistgelesene Artikel

Eingeweihte verraten Verdener Geheimnisse

Eingeweihte verraten Verdener Geheimnisse

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

15.000 Euro für das Kinderhospiz in Syke

15.000 Euro für das Kinderhospiz in Syke

Kommentare