Polizei muss Gruppenstreit auflösen

Über 30 Männer gehen in Achim aufeinander los

Achim - Mehrere junge Männer zwei verschiedener Gruppen attackierten sich am Donnerstagabend auf der Friedrichstraße in Achim. Die Polizei war mit einer Vielzahl an Beamten und Hunden im Einsatz.

Laut Polizeiangaben meldeten Anwohner der Friedrichstraße gegen 21 Uhr über den Notruf, dass zwei rivalisierende Gruppen aufeinander losgehen. Als die Streifenwagen eintrafen, waren einige Männer tatsächlich mit Schlagwerkzeugen bewaffnet, auch mit einem Fahrrad wurde geworfen. Die Polizeibeamten aus Verden/Osterholz wurden von Kollegen der benachbarten Inspektionen und aus Bremen unterstützt, zudem waren Polizeihunde vor Ort. 

30 Männer beider Gruppen wurden namentlich ermittelt, ein paar konnten flüchten. Allen Beteiligten wurde ein Platzverweis erteilt. Die Hintergründe des Streits, bei dem nach bisherigen Erkenntnissen eine Person leicht verletzt wurde, sind noch unklar. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Kommentare