Ab 2018/19 unter jeweils eigener Leitung

Große „Uphuser-Deichbande“-Kita künftig zweigeteilt

+

Achim - Geteilt in die zwei eigenständige Einheiten wird die große Kindertagesstätte „Uphuser Deichbande“ im neuen Kita-Jahr 2018/2019 weitergeführt. Kindergarten und Krippe bekommen jeweils eine eigene Leitung.

Für dieses Konzept sprachen sich jetzt einstimmig der Sozialausschuss sowie der Ausschuss für Organisation, Finanzen und Personal aus. Fünf Kitagruppen und dazu drei Krippengruppen im Mobilbau nebenan gehören zur „Deichbande“-Kita. Es sei aber nicht gelungen, beide Abteilungen „zu einer gesamtheitlichen Einrichtung zusammenzuführen“, heißt es in einer Mitteilungsvorlage der Stadtverwaltung.

Zweite Leiterin kommt

Eine „grundsätzlich angespannte Personallage, hohe Stellenvakanz und Fluktuation“ hätten die Teambildung erschwert. Um die Einrichtung zu stabilisieren, sei in Gesprächen mit der Kita-Leitung die stringente Trennung beider Häuser vereinbart worden. Neben Hannelore Lankenau wird es also bald eine zweite Leiterin geben.

Die Stelle wird extern ausgeschrieben, Bewerbungen aus der Kita selbst sind aber möglich. Bei einer internen Lösung würde die betreffende Kraft eine Lücke in der Arbeit mit den Gruppen hinterlassen. Kommt die neue Leiterin von außerhalb, fielen die vollen Gehaltskosten an. Insgesamt 91.000 Euro jährlich brutto sind im Achimer Haushalt für Leitungs- und Stellvertretungsstelle im Krippenbereich vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

Kommentare