251 Einsätze

Jahrestreffen der Ortsfeuerwehr Achim: Drehleiter ist Sorgenkind

+
Ortsbrandmeister Thomas Köster (links), Feuerwehrschutzausschussvorsitzende Annameta Rippich, sitzend links), der stellvertretende Achimer Bürgermeister Reiner Aucamp (hinten, Dritter von rechts) und Stadtbrandmeister Olaf Dykau (hinten, Zweiter von rechts) zusammen mit den Geehrten und Beförderten der Ortsfeuerwehr Achim.

Achim - Von 251 Einsätzen, die die Ortsfeuerwehr Achim 2017 absolvierte, galten 15 Bränden. Zu Großbränden wurden die Achimer aber nur außerhalb des Stadtgebiets hinzugerufen. Vor allem das Fahrzeug mit der hohen Drehleiter war gefragt, um wertvolle Hilfe zu leisten. Die 20 Jahre alte Drehleiter samt Fahrzeug aber ist mittlerweile auch zu einer Art Sorgenkind der Feuerwehr geworden, weil sich die technischen Ausfälle häufen.

Darauf wies Ortsbrandmeister Thomas Köster in seinem Rückblick auf der Jahresversammlung der Achimer Brandbekämpfer hin. Zu dem Treffen hatte er zunächst den stellvertretenden Bürgermeister Rainer Aucamp, die Vorsitzende des Feuerwehrausschusses, Annameta Rippich, Stadtbrandmeister Olaf Dykau und den zweiten stellvertretenden Stadtbrandmeister Hans Hoffmann besonders begrüßt.

Über 77 aktive Kameraden mit einem Altersdurchschnitt von 36,3 Jahren verfügt die Ortsfeuerwehr Achim derzeit. Fünf neue Männer wurden in die Einsatzabteilung aufgenommen, davon laut Köster erfreulicherweise ein „Seiteneinsteiger“ und vier Kameraden aus einer anderen Wehr.

Außer den Brandeinsätzen verzeichnet die Jahresbilanz 2017 noch 86 technische Hilfeleistungen, 26 Fehlalarme, 23 nachbarschaftliche Löschhilfen, 78 nachbarschaftliche technische Hilfeleistungen und 23 Einsätze mit dem Gefahrgutzug. Allein 38 Einsätze galten der Beseitigung von Schäden, die das Sturmtief „Xavier“ im Achimer Stadtgebiet angerichtet hatte.

Viel gefragt ist die Achimer Drehleiter auch bei Brandeinsätzen in anderen Gemeinden des Landkreises. Inzwischen wird aber eine Mietdrehleiter genutzt, weil die Originalversion schon 20 Jahre alt und technisch störanfällig ist.

Zwölf Lehrgänge auf Landesebene, acht auf Kreisebene und neun auf Stadtebene wurden besucht. Thomas Köster dankte den Familien und Arbeitgebern der Einsatzkräfte für deren Verzicht auf die Kameraden während der Einsatz- oder Ausbildungszeit. Die alte Drehleiter wird momentan durch eine Mietdrehleiter ersetzt. Die Feuerwehr hofft, bald eine neue Leiter anschaffen zu können.

Derzeit gibt es 21 Jugendfeuerwehrmitglieder. Highlight für die jungen Leute war die Sommerfahrt nach Otterndorf – neben vielen weiteren Veranstaltungen. Die Kinderfeuerwehr hat 22 Mädchen und Jungen zwischen sechs und zehn Jahren. Hier gibt es zurzeit sechs Betreuer.

Der stellvertretende Bürgermeister Reiner Aucamp bedankte sich für die vielen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden. Vor allem hob er die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrkräfte hervor, deren ehrenamtliche Tätigkeit sich damit von anderen Vereinen abhebe. Stadtbrandmeister Olaf Dykau berichtete über zu beschaffende Ausrüstung vom Landkreis und über die geplante neue Alarmierung, die Ende 2018 in Betrieb genommen werden soll. Wie immer wünschte Dykau den aktiven Kameraden auch stets gesunde Heimkehr von den Einsätzen.

8.590 Stunden Feuerwehrdienst

Die Vorsitzende des Feuerwehrausschusses, Annameta Rippich, lobte den Ausbildungsstand der Ortsfeuerwehr und bedankte sich besonders bei den Kräften, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren.

3.643 Dienststunden leisteten die Achimer Brandschützer im Vorjahr an. 4.947 Dienststunden flossen in Ausbildungen und Veranstaltungen. Somit kamen alles in allem 8.590 Stunden Feuerwehrdienst zusammen, was bei den Einsätzen eine Steigerung von 70 Prozent im Vergleich zu 2016 bedeutet.

Rolf Meyer wurde in die Seniorenkameradschaft übernommen und Fynn-Ole Behnken wechselte aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr.

Gewählt wurden zur Kinderfeuerwehrwartin Chantelle Kitchener und zu deren Stellvertretung Annette Bullwinkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU und Großbritannien betonen Chance auf Brexit-Einigung

EU und Großbritannien betonen Chance auf Brexit-Einigung

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Amazon in Achim: Bei B-Plan „Verkehrsentwicklung“ hakt es

Amazon in Achim: Bei B-Plan „Verkehrsentwicklung“ hakt es

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Kommentare