Gedenken der Corona-Toten

Achim: Glocken läuten, Posaunenchor spielt

Das Filmteam vom Kirchenkreis interviewt eine Bewohnerin eines Seniorenheims.
+
Menschen in Seniorenheimen leiden besonders unter den Corona-Beschränkungen: Eine Bewohnerin stand dem Filmteam Rede und Antwort.

Achim – „Auch in Achim sind etliche Menschen am Coronavirus gestorben“, sagt Bürgermeister Rainer Ditzfeld. Und deshalb beteilige sich die Stadt gerne am von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier initiierten Corona-Gedenktag am Sonntag, 18. April, fügte er am Donnerstag beim Pressegespräch per Zoomkonferenz hinzu. „Damit sollen Möglichkeiten der Anteilnahme für die Bevölkerung geschaffen werden.

Als sichtbares Zeichen der kollektiven Trauer wird die Stadt laut Ditzfeld am Sonntag alle Flaggen an öffentlichen Gebäuden wie dem Rathaus und den Schulen auf Halbmast setzen. „Auf große Versammlungen und Reden muss auf Grund der Corona-Beschränkungen allerdings verzichtet werden.“

Am Sonntagabend um 19 Uhr werden für fünf Minuten Kirchenglocken läuten, und zwar an St. Laurentius, St. Matthias und beim Badener Gotteshaus. Eine Gelegenheit zum Innehalten und stillen Erinnern. „Wir wünschen uns fünf Schweigeminuten. Auch könnten Menschen, die ihrer verstorbenen Angehörigen gedenken, dann Lichter in Fenster stellen“, erläuterte der Bürgermeister.

Über die beiden evangelisch-lutherischen Gemeinden und die katholische Kirche hinaus könnten sich aber auch noch weitere Glaubensgemeinschaften im Stadtgebiet an der Aktion beteiligen. Wer ebenfalls Glocken läuten lassen wolle, solle sich im Rathaus melden.

Außerdem spielt Ditzfeld zufolge am Sonntag um 19 Uhr der Posaunenchor der Kirchengemeinde Baden aus diesem Anlass für fünf Minuten auf dem Rathausbalkon. „Dazu sind Besucher willkommen. Aber die sollten natürlich den nötigen Abstand zueinander einhalten.“  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ferienpark am Landwehrsee: Erster Spatenstich für Musterhaus

Ferienpark am Landwehrsee: Erster Spatenstich für Musterhaus

Ferienpark am Landwehrsee: Erster Spatenstich für Musterhaus
Elterntaxis voraus: Schranken umkurven wird zum Volkssport

Elterntaxis voraus: Schranken umkurven wird zum Volkssport

Elterntaxis voraus: Schranken umkurven wird zum Volkssport
CDU im Flecken Langwedel setzt auf Nachwuchskandidaten

CDU im Flecken Langwedel setzt auf Nachwuchskandidaten

CDU im Flecken Langwedel setzt auf Nachwuchskandidaten
Wenn helfen gar nicht so leicht ist: Langwedeler im Katastrophengebiet

Wenn helfen gar nicht so leicht ist: Langwedeler im Katastrophengebiet

Wenn helfen gar nicht so leicht ist: Langwedeler im Katastrophengebiet

Kommentare