Hohe Qualität in Achim festgelegt

Gesundes Essen für Kinder: „Muss auch controlled werden“

Achim - Dass auch mal Fisch mit Gräten serviert wird oder Kinder „stark nach Maggie stinken“, wenn es mittags Suppe gab, passt nicht wirklich zu den hohen Ernährungsstandards, die für die Verpflegung in städtischen Achimer Schulen und Kitas festgelegt wurden.

Werner Wippler (SPD) und eine besorgte Mutter aus dem Publikum berichteten jetzt im Sozialausschuss über die erwähnten problematischen Fälle. Diese sind nur schwer mit Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu vereinbaren, an denen sich das Achimer Angebot orientieren sollte.

Richtlinien müssten eben gut „controlled werden“, forderte Wippler im schönsten Neudeutsch. Die Mutter vermutete sogar, dass eine schwere Verstopfung ihres Kindes auf das Essen in der Kita zurückzuführen war.

Qualitätskontrollen von Mahlzeiten gehörten nicht zum beruflichen Profil ihrer Mitarbeiterschaft, machte Wiltrud Ysker als Leiterin des Bildungs- und Sozialressorts der Stadverwaltung zwar deutlich. Dennoch werde natürlich das Essen hier und da geprüft. Bei Ausschreibungsverfahren für Verpflegungsangebote sind ohnehin weiter die DGE-Standards gefordert. Sie beinhalten auch, nur zweimal wöchentlich Fleisch, einmal wöchentlich Fisch, aber möglichst täglich Obst und Gemüse auf dem Speiseplan vorzusehen.

Schulobst-Programm weiter ausbaufähig

Dazu hatte die SPD/Mindermann-Gruppe im Sozialausschuss auf die Möglichkeit hingewiesen, kostenlos täglich mit zu 100 Prozent aus EU-Mitteln finanziertem Schulobst versorgt zu werden.

Wilrud Ysker wies darauf hin, dass schon 2014 nach einem Antrag sämtliche hiesigen Schulen über die Obst-Aktion informiert worden seien. Drei Grundschulen nutzen inzwischen dieses EU-Förderprogramm Schulobst- und -gemüse, so Wippler. Er hofft, dass jetzt weitere hinzustoßen.

Die Entscheidung bleibe aber selbstverständlich den Schulen selber überlassen, betonte Wiltrud Ysker.

Weitere Infos zu der Aktion sind unter www.schulobst.niedersachsen.de zu finden.

la

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Kommentare