Gestern Vertrag für Logistikhalle unterzeichnet / Einweihung im März 2016

Großansiedlung nun perfekt

+
Unser Foto zeigt von links: Günter Gitz (Wirtschaftsförderung Stadt Achim), Thomas de Vries (KSK Verden), Christian Bischoff (Log4real) und Bernd Kettenburg (1. Stadtrat). Kettenburg und de Vries sind Geschäftsführer der gemeinsamen Gesellschaft von Stadt und Kreissparkasse „Entwicklung und Vermarktung von Grundflächen Achim“ (EVG).

Achim - Im September, spätestens aber im Oktober 2015 soll im neuen Gewerbegebiet Uesener Feld „Erde bewegt werden“. Das sagte gestern Nachmittag vor Ort Christian Bischoff, Vorstand des rheinischen Immobilienunternehmens „Log4real“, das auf der Gewerbefläche eine Halle mit 81 700 Quadratmetern Grundfläche errichten wird.

Kurz zuvor war gestern der Grundstücks-Kaufvertrag zwischen der gemeinsamen Gesellschaft von Stadt und Kreissparkasse „Entwicklung und Vermarktung von Grundflächen Achim“ (EVG) und „Log4real“ notariell beglaubigt worden.

422 Stell- und Rangierflächen für an- und abfahrende Laster und Autos auf 43 000 Quadratmetern sind neben einer anderen als der jüngst fertiggestellten Erschließungsstraße auch vorgesehen.

Log4real will mehr als 52 Millionen Euro in Achim investieren und 400 Arbeitsplätze schaffen.

Der größte Mieter in der Industriehalle, in der auch produziert werden kann, wird die Hälfte der Fläche für sich beanspruchen. Bischoff verrät noch nicht seinen Namen. „Jetzt möchten wir vor allem regionale Unternehmen für unser neues Gebäude interessieren“, sagt der Unternehmer, der immer schon in besonders verkehrsgünstiger Lage bauen wollte. Mit dem Erwerb des Grundstücks im Uesener Feld in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Achim-Ost und des Bremer Kreuzes sind dafür die Voraussetzungen geschaffen. Eingeweiht werden soll die Halle im März 2016.

Mit dieser Ansiedlung ist das neue Gewerbegebiet Uesener Feld „auf einen Schlag voll gelaufen“.

Das Unternehmen betreibt bereits mehr als 70 Logistikzentren unter anderem in Hamburg, Hannover, Herford, Kassel, Köln oder auch in Augsburg und München im Süden, Erfurt und in Leipzig im Osten. Auch die Niederlande, Belgien, Österreich und Schweden gehören zum Markt. Vorzeigeobjekte sind auch die Amazon-Niederlassung in Leipzig und das Güterverkehrszentrum in Bremen.

häg/mb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Kommentare