Durch Wasserlachen auf Bremer Straße und Heerstraße

Achim: „Rutschige Fahrbahn gefährdet Autofahrer“

Wasserlachen auf den Fahrbahnen der Bremer Straße und Uphuser Heerstraße
+
Wasserlachen auf den Fahrbahnen der Bremer Straße und Uphuser Heerstraße bildeten eine Gefahr für Autofahrer, sagt ein Achimer.

Achim – „Eine Gefahr für jeden Autofahrer“ sei die Landesstraße 158 im Bereich Bierden / Uphusen bei Nässe, sagt Hermann Kardel. Bei Regengüssen bildeten sich dort insbesondere auf der Fahrbahn Richtung Bremen Wasserlachen. Zwei Autofahrerinnen hätten die „Rutschgefahr“ zu spüren bekommen und trotz jeweils „mäßigem Tempo“ beinahe schlimmes Unglück erlitten, hat Kardel nach eigenen Angaben hautnah beobachtet.

Vor Weihnachten sei eine junge Frau, die mit dem Wagen stadtauswärts auf der Bremer Straße unterwegs war, aufgrund von auf der Fahrbahn stehendem Wasser ins Schleudern geraten und auf dem Seitenstreifen in Höhe eines Autohauses zum Stehen gekommen. „Sie hatte noch Glück, dass sie nicht gegen einen Baum prallte oder mit einem entgegenkommenden Treckergespann kollidierte“, berichtet Kardel, der als Fußgänger, wie er mitteilt, in der Nähe war.

Beim zweiten Fall, der schon länger zurückliege, habe er als Autofahrer miterlebt, wie eine vor ihm fahrende Frau mit ihrem Wagen auf der regennassen Uphuser Heerstraße an der Aluminiumfabrik ins Schlingern geraten sei. „Auch sie landete auf dem Seitenstreifen und kam noch glimpflich davon.“

Kardel bemängelt, dass das Wasser auf der Strecke nicht richtig ablaufen könne. Die Straße sei schlecht angelegt. „Der Seitenstreifen ist bis zu 25 Zentimeter höher als die Fahrbahn in Richtung Bremen“, erklärt Kardel. „Das ist wie ein kleiner Deich.“ Und anders als früher werde der Bewuchs im Seitenraum nicht mehr abgefräst. Immerhin habe die Straßenmeisterei Oyten nach dem Beinahe-Unfall auf der Uphuser Heerstraße den Wasserabfluss fördernde „Einstiche“ auf dem Grasstreifen vorgenommen.

Weitergehende Maßnahmen erachtet Kardel jedoch als notwendig. „Auf der Fahrbahn könnten Gullys eingebaut werden“, schlägt der Achimer vor.

Die Landesstraße 158 sei im genannten Bereich in einem „schlechten Zustand“, räumt Rick Graue, neuer Leiter des Verdener Geschäftsbereichs der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, auf Nachfrage ein. „Wir müssen die Entwässerung umplanen und nach dem neuesten Stand der Technik anlegen“, sagt er. Die Sanierung der Straße sei vorgesehen, „aber sie ist noch nicht terminiert“. In diesem Jahr solle die Planung dafür erfolgen.

Die Seitenstreifen der Bremer Straße und der Uphuser Heerstraße würden sehr wohl regelmäßig gemäht, insbesondere die Flächen direkt an den Fahrbahnen, heißt es vonseiten der Straßenmeisterei Oyten, die der Landesbehörde untersteht. Mitunter bleibe der Grünschnitt mal länger liegen. Im hinteren Bereich des Seitenraums werde mit Rücksicht auf Flora und Fauna weniger gemäht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen
Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?
Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden

Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden

Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden
Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Kommentare