50-jähriges Jubiläum des Mühlenvereins bietet Programm für die ganze Familie

Fröhliches Fest rund um Achims Wahrzeichen

Achims Bürgermeister Rainer Ditzfeld dankt dem Achimer Mühlenverein für 50 Jahre ehrenamtliche Arbeit.

Achim – Traditionsgemäß ist am Pfingstmontag Deutscher Mühlentag. Ebenso ist es Tradition, sich an diesem Tag an der Achimer Mühle beim Mühlenfrühschoppen zu treffen. In Achim kam in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum des Mühlenvereins dazu.

Bürgermeister Rainer Ditzfeld, der auch Vorsitzender des Achimer Mühlenvereins ist, dankte in seiner Ansprache den Mitgliedern des Mühlenvereins für ihre unermüdliche und ehrenamtliche Arbeit, die über eine so lange Zeit bereits Bestand hat.

Der Mühlenverein hatte anhand historischer, und zum Teil bisher noch nicht gezeigter Bilder der Achimer Mühle vom Gründungsmitglied Adolf Heußmann (ehemaliger Stadtdirektor) zur Dokumentation des Werdeganges der Mühle ausgestellt. Führungen und Erklärungen gab es in regelmäßigen Abständen.

Die erfolgreich abgeschlossene Sanierung der Kappe im Jahr 2018 ist eines der Höhepunkte in der Vereinsgeschichte des sehr rührigen Mühlenvereins. Als Nächstes möchten die Aktiven die Galerie renovieren.

Die drei „Neuen“, Hartmut Bank, Bernd und Jonas Hustedt, haben es sich zum Ziel gesetzt, die Flügel regelmäßig zum Drehen zu bringen. Dafür wünschen sie sich Segel, um auch bei wenig Wind Achims Wahrzeichen in Bewegung zu bringen und dabei weitestgehend auf den Motorbetrieb verzichten zu können.

Die zahlreichen Gäste konnten neben einer funktionierenden Mühle auch den Damen der Klöppelgruppe im Heimatverein bei der Arbeit zusehen und die so entstandenen Kunstwerke bewundern.

Musikalisch unterhalten wurden die Besucher zunächst von dem Bremer Trio Ocean’s 3. Frank Fiedler (Gesange, Geige), Dominik Kroll (Klavier) und Mathias Klenke (Contrabass) erzeugten mit Swing, Jazz, Chansons und Evergreens eine angenehme Klangkulisse.

Der Mühlenverein sorgte für die kalten Getränke, der Lions Club Verden Kristina Regina für Kaffee und Kuchen und der Mühlengrill für die deftige Stärkung. Ein gut sortierter Flohmarkt lud zum Stöbern ein und die Kleinen konnten sich auf der Hüpfburg austoben.

Am Nachmittag übernahmen Singer-Songwriter Till Simon und Maxi Suhr (Percussions) die musikalische Unterhaltung. Die Popsongs mit gelegentlich melancholischem Touch regten das Publikum zum Mitsingen an. Beide Musiker sorgten für einen angenehmen Ausklang dieses sehr familiären Mühlentages. hem

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Meistgelesene Artikel

Radfahrerin schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Radfahrerin schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Journalistin Andrea Röpke stellt neues Buch über rechte Bewegungen auf dem Lande vor

Journalistin Andrea Röpke stellt neues Buch über rechte Bewegungen auf dem Lande vor

Peugeot-Fahrer kollidiert mit Baum und flüchtet von der Unfallstelle

Peugeot-Fahrer kollidiert mit Baum und flüchtet von der Unfallstelle

Kommentare