Sperrung Ende der Woche aufgehoben

Bauarbeiten an der L  156 sind fast beendet: Freie Fahrt ab Samstag

Von der L 156 führt künftig eine Linksabbiegespur direkt auf das Amazon-Gelände.
+
Von der L 156 führt künftig eine Linksabbiegespur direkt auf das Amazon-Gelände.

Achim – Nach viereinhalb Monaten Vollsperrung der L 156 zwischen der Autobahnabfahrt Achim-Ost und der Kreuzung Max-Naumann-Straße / Im Finigen sind die Straßenbauarbeiten nahezu fertiggestellt. Im Lauf des kommenden Freitags soll die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden, spätestens ab Samstag ist die komplette Sperrung aufgehoben. Auch die Radfahrer haben dann wieder freie Fahrt und können den neuen Radweg nutzen. Das teilten Verkehrsplaner Stefan Schuster und seine Kollegin Nina Gerlach sowie Stefanie Schleef von der halbstädtischen Grundstücksgesellschaft EVG am Montagmittag bei einem Pressegespräch mit.

Ursprünglich war das Ende der Bauarbeiten für Mitte beziehungsweise Ende Dezember terminiert gewesen. Aber schon Mitte Oktober hatte sich abgezeichnet, dass mit einem früheren Fertigstellungstermin zu rechnen sei (wir berichteten). „Wir hatten wenig Regen und keinen Frost, das hat uns in die Karten gespielt“, sagte Schuster.

In diesem dritten, fast fertigen Bauabschnitt erhielt der Kreuzungsbereich an der Autobahnanschlussstelle Achim-Ost, aus Fahrtrichtung Bremen kommend, einen dritten Fahrstreifen und wurde auf der gesamten Fläche saniert. Künftig kann der Mitarbeiter- und Lieferverkehr direkt geradeaus in das Gewerbegebiet zum Amazon-Logistikzentrum fahren. Im Kreuzungsbereich Max-Naumann-Straße / Im Finigen in Richtung Achim wurde sowohl die Linksabbiegespur ins bestehende Gewerbegebiet als auch aus Richtung Achim kommend die Linksabbiegespur in die Max-Naumann-Straße verlängert.

Dieses Schild ist bald Geschichte – die Straße wird früher als geplant wieder freigegeben.

Der frühere Mitfahrerparkplatz an der L156 ist an die Margarethe-Steiff-Allee auf Höhe des Kreisverkehrs verlegt worden. Voraussichtlich ab Dezember wird er genutzt werden können, so Stefanie Schleef.

Noch seien die Arbeiten entlang der L 156  aber nicht vollständig abgeschlossen. „In den nächsten Wochen wird es noch punktuell und kurzfristig zu einzelnen Verkehrseinschränkungen in diesem Bereich kommen“, berichtet Schuster.

Ab Anfang Dezember wird allerdings die Max-Naumann-Straße wegen Straßenausbau- und Sanierungsarbeiten nicht mehr befahrbar sein. Zudem steht als nächstes der Ausbau des landwirtschaftlichen Wegs von der Max-Naumann-Straße zur Potsdamer Straße zum Radweg auf dem Programm. Der genaue Zeitraum sei witterungsbedingt aber noch unklar.

Noch sind die Arbeiten nicht erledigt: Am Montagvormittag wurden die Straßenmarkierung Richtung Autobahnauf- und -abfahrt auf den Asphalt gebracht.

Zwar ist das Teilstück der Landesstraße von der A 27 bis zum Logistikzentrum nun fertig gestellt, das bedeutet Schuster zufolge aber noch nicht das Ende der Bauarbeiten. Im kommenden Jahr, voraussichtlich im Frühjahr, ist nach Angaben des Verkehrsplaners erneut eine mehrmonatige Vollsperrung der L 156 notwendig, und zwar zwischen der Kreuzung Max-Naumann-Straße /  Im Finigen bis zur Eisenbahnbrücke. Zeitgleich wird auch die Zu- und Abfahrt der A 27 Richtung Bremen nicht mehr nutzbar sein. „Wir werden starten, sobald das Wetter es zulässt“, sagt Nina Gerlach. Die Bauphase werde voraussichtlich zwölf Wochen dauern. „Das wird noch mal wehtun, weil wir die Umleitung wieder über Baden führen“, sagt Schuster. Der Beginn der Arbeiten und die damit verbundene Umleitung sollen rechtzeitig angekündigt werden.

Schuster und seine beiden Kolleginnen gehen zurzeit aber davon aus, dass die Arbeiten entlang der L 156 bis zum Sommer kommenden Jahres vollständig abgeschlossen sein werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Meistgelesene Artikel

Amazon in Achim: Pakete sollen ab Sommer das Logistikzentrum verlassen

Amazon in Achim: Pakete sollen ab Sommer das Logistikzentrum verlassen

Amazon in Achim: Pakete sollen ab Sommer das Logistikzentrum verlassen
Viele Unfälle: Ab Verden Tempo 70 bis Langwedel

Viele Unfälle: Ab Verden Tempo 70 bis Langwedel

Viele Unfälle: Ab Verden Tempo 70 bis Langwedel
Stoßseufzer über Corona-Belastungen

Stoßseufzer über Corona-Belastungen

Stoßseufzer über Corona-Belastungen
„Schwerlaster-Anteil nirgendwo höher“

„Schwerlaster-Anteil nirgendwo höher“

„Schwerlaster-Anteil nirgendwo höher“

Kommentare