Stadtrat stimmt Naturwald-Konzept zu

Freibad öffnet erst wieder mit Ferienbeginn

Neu im Rat: Helmut Masemann.

Achim - Das Achimer Freibad bleibt wegen Personalmangels bis einschließlich kommenden Mittwoch geschlossen. Mit Beginn der Sommerferien am Donnerstag, 23. Juni, werde es aber wieder für Besucher offen stehen, versprach Vize-Verwaltungschef Bernd Kettenburg am Donnerstagabend in der Sitzung des Stadtrats.

Denn dann falle der Schulsport im Hallenbad an der Bergstraße weg und binde dort keine Kräfte mehr. Auch werde sich am Montag ein junger Mann mit Ausbildung für das Bäderwesen im Rathaus vorstellen, und es gebe weitere Bewerber, etwa aus Ostfriesland, um die durch Krankheitsfälle entstandene Personallücke schließen zu können, erläuterte Kettenburg.

Angesichts des Ausfalls von Führungskräften habe sich zudem eine in den Achimer Bädern tätige Fachkraft bereit erklärt, vorübergehend die Leitungsfunktion zu übernehmen. „Der junge Mann verschiebt deshalb sogar seinen Hochzeitsurlaub“, informierte Kettenburg unter großem Beifall im Ratssaal.

Bevor das Freibad am vorigen Montag geschlossen wurde, habe die Stadt intensiv nach Ersatzpersonal gesucht, versicherte er auf Nachfrage des Bürgers Harald Koch. Doch Anfragen bei den Bremer Bäderbetrieben, in Verden und weiteren Nachbarkommunen seien allesamt erfolglos geblieben.

Neuer Archivar: Helmut Köhler.

Einstimmig beschloss der Rat, die forstwirtschaftliche Nutzung des Stadtwalds aufzugeben und das Gebiet mindestens für die nächsten drei Jahre der Natur zu überlassen. Kettenburg machte die Ratspolitiker darauf aufmerksam, dass damit außer „zwingend notwendigen Verkehrssicherungsmaßnahmen“ an den Waldrändern, Forst- und Rettungswegen auf vielen Pfaden keine Bäume, Sträucher und Äste mehr beseitigt würden. „Dann kommen Leute mit Kinderwagen und Rollator da nicht mehr durch.“

Neu im Rat: Helmut Masemann.

Zu Beginn der Sitzung hatte der Rat eine Schweigeminute für den am 27. Mai verstorbenen Karlheinz Gerhold (57, SPD) eingelegt. Ratsvorsitzender Hans-Jürgen Wächter (SPD) würdigte die Verdienste des langjährigen Ratsherrn, der sich auch in anderen Funktionen ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagierte.

Nachrücker für ihn in der SPD-Fraktion ist Helmut Masemann, der als Vorsitzender des TV Baden bekannt ist. Zum neuen Stadtarchivar anstelle von Gerhold neben Günter Schnakenberg ernannte der Rat Helmut Köhler, 2. Vorsitzender der Geschichtswerkstatt Achim. - mm

Mehr zum Thema:

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Bruxismus: Zähneknirschen ist oft Ventil für Stress

Bruxismus: Zähneknirschen ist oft Ventil für Stress

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Meistgelesene Artikel

Eingeweihte verraten Verdener Geheimnisse

Eingeweihte verraten Verdener Geheimnisse

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

15.000 Euro für das Kinderhospiz in Syke

15.000 Euro für das Kinderhospiz in Syke

Kommentare