Flüchtlingsfamilien mit 29 Personen in Embsen

Morgens neue Kleider

Achim - Um 7.30 Uhr waren am Mittwoch 94 über den Balkan und Österreich gekommene Flüchtlinge in München in den Zug gesetzt worden, um 19.30 Uhr in Verden angekommen, dort mit Essen versorgt und nach Erledigung vieler Formalitäten dann zu den Sporthallen an der BBS, am Gaw und nach Embsen weitergeleitet worden. 29 kamen um 23.45 Uhr in Embsen an, Syrer und Afghanen, Familien mit kleinsten und auch schulpflichtigen Kindern, keine alleinstehenden Männer. Auch Bürgermeister Rainer Ditzfeld empfing sie.

Um 3 Uhr wurde in der Turnhalle das Licht ausgeschaltet. Das Frühstück im Dorfgemeinschaftshaus, wo Hallenbad-Gastronom Abu Duncel für die Verpflegung sorgen wird, wurde auf 10 Uhr verschoben, damit die geflohenen und verschobenen Menschen ausschlafen konnten. Um die Betreuung kümmern sich dort die vom Kreis beauftragten „Johanniter“

Ersatzkleidung besitzen die Flüchtlinge nicht, und so organisierten Joachim Schweers und Dörthe Eggers, nachdem die Größen der Väter, Mütter und Kinder festgestellt vermessen worden waren, über die Kleiderkammer von Terre des hommes bis zum Morgen neue Bekleidung für die Menschen. Auch sonst ist die Hilfsbereitschaft groß. Zehn Embser haben gestern bei der Freiwilligenagentur der Stadt ihre Hilfe angeboten. 40 weitere Flüchtlinge dürften schon bald Embsen erreichen.

mb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt
Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger

Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger

Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger
Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff
Landkreis Verden: Drei Menschen bei <br/>Unfall schwerst  verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt

Kommentare