Im Vergleich von 38 Gemeinden

Finanzstatus: Achim ragt positiv heraus

Achim - Von Heinrich Laue. Achim ist eine der Gemeinden, die „positiv herausragt“ im vergleichenden Finanzstatusbericht 2018 des niedersächsischen Landesrechnungshofs. Darüber freut sich Stadtkämmerer Peter Hollwedel natürlich besonders.

Insgesamt 38 Gemeinden hatte der Rechnungshof finanziell unter die Lupe genommen. Unter „Zusammenfassung der wesentlichen Prüfungergebnisse“ heißt es unter anderem: „Im Zeitraum 2011 bis 2014 hatten sieben Kommunen in allen Jahren positive ordentliche Ergebnisse beziehungsweise ordentliche Planungsergebnisse: Achim, Nordhorn, Northeim, Rinteln, Vechta, Verden (Aller) und Winsen (Luhe). Diesen Kommunen gelang es regelmäßig, aus den ordentlichen Ergebnissen Überschussrücklagen aufzubauen“.

Achim belegt insgesamt Rang elf bei den durchschnittlichen ordentlichen Ergebnissen und rangiert damit klar über dem Durchschnitt der geprüften Gemeinden. Spitzenreiter in dieser Rubrik ist Langenhagen. Helmstedt bildet das Schlusslicht, und Verden liegt zwei Plätze vor Achim.

Die hiesigen Gewerbesteuererträge lägen allerdings unterhalb des Durchschnitts, bedauerte Hollwedel. Dagegen sei die Verschuldungsquote niedrig, und in den vergangenen Jahren habe Achim wie berichtet keine neuen Kredite zur Finanzierung von Investitionen aufnehmen müssen.

„Wir versuchen, es alles zu schaffen“

Ob das so bleibt, ist fraglich: „Sie geben uns immer viele Aufgaben mit auf den Weg“, hatte sich der Kämmerer auf der jüngsten Ratssitzung an die Politikerrunde gewandt. „Aber wir versuchen, es alles zu schaffen“.

Personal- und Versorgungskosten sowie Kreis- und Regionsumlage machten bei 31 Kommunen über die Hälfte der gesamten „ordentlichen Aufwendungen“ aus, stellt der Landesrechnungshof im Prüfungsbericht an anderer Stelle fest.

In sieben Kommunen – darunter Achim und Verden – lag der Anteil 2013 bei über 60 Prozent. Den höchsten Wert wiesen die Gemeinde Weyhe mit 67,7 und Nordhorn mit 68,4 Prozent auf, während Bad Pyrmont mit 44,4 und Papenburg mit 44,2 Prozent am deutlichsten unter dem Durchschnittsanteil blieben.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Adventsbasteln in Kirchlinteln

Adventsbasteln in Kirchlinteln

Die Werder-Noten gegen den BVB im Vergleich

Die Werder-Noten gegen den BVB im Vergleich

Hut-Ausstellung in Asendorf

Hut-Ausstellung in Asendorf

Sport-Deutschland verneigt sich vor Kristina Vogel

Sport-Deutschland verneigt sich vor Kristina Vogel

Meistgelesene Artikel

Konzert des Domgymnasiums mit besonderem Programm

Konzert des Domgymnasiums mit besonderem Programm

Katzen im Tierheim Verden: Pechschwarz und putzmunter

Katzen im Tierheim Verden: Pechschwarz und putzmunter

Unikate für den Gabentisch

Unikate für den Gabentisch

Wiegewette: Die Achimer Tafel verliert zugunsten bedürftiger Bürger

Wiegewette: Die Achimer Tafel verliert zugunsten bedürftiger Bürger

Kommentare