FDP-Ratsherr Günter Krebs fordert sie

Hundespielflächen von Bollen bis Baden

Achim - Der Achimer FDP-Ratsherr Günter Krebs fordert die Stadt auf zu prüfen, welche städtischen Grundstücke von Bollen bis Baden als Hundespielflächen in Frage kommen. Hier sollten „Frauchen und Herrchen“ für ihre Tiere konfliktfreie Bewegungsräume angeboten werden, in denen sie sie ohne Leinenzwang spielen lassen können.

Im einzelnen führt Krebs in seinem Antrag aus: „Immer mehr Menschen halten sich einen Hund, ziehen sogar deshalb aufs Land in die Nähe von offenen Geländen wie dem Uesener Feld, der Wesermarsch oder dem Stadtwald. Dann ändert sich die Situation, die Anleinpflicht für Hunde wird ausgedehnt, die Fläche als Gewerbefläche genutzt und der ehemalige Standortübungsplatz zum Naherholungsgebiet entwickelt.“

So komme es zu immer häufigeren Begegnungen zwischen Hundehaltern und anderen Erholungssuchenden, die sich über Kot und freilaufende Hunde beschwerten.

Die Konflikte könnten sich häufen, wie zum Beispiel rund um den Oyter See, wo sich Hundehalter und Gegner einer Freigabe des Leinenzwanges im Gelände streiten.

„Hunde können nur artgerecht gehalten werden, wenn sie Auslauf und soziale Kontakte unter Ihresgleichen finden. Im Spiel sozialisierte Hunde sind auch gegenüber fremden Menschen ausgeglichener, und unerwünschte Begegnungen mit nicht angeleinten Tieren würden sicherlich abnehmen“, verspricht sich der FDP-Ratsherr von der Verwirklichung seines Vorschlages.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Kommentare