Fässer in Landschaft gestellt – Öl läuft aus

Behälter stellten Unbekannte in die Landschaft. Foto: butt

Bollen – Ein Landwirt hat am Montagnachmittag auf einem Bollener Feldweg eine unschöne Entdeckung gemacht. Unbekannte hatten dort mehrere große Fässer und kleine Behälter mit unbekannten Flüssigkeiten abgeladen. Der Landwirt meldete seinen Fund der Polizei und dem städtischen Bauhof. Diese entschieden, die Feuerwehr zu verständigen.

Neben der Truppe aus Uphusen rückte auch der in Achim stationierte Gefahrgutzug des Landkreises aus und für den Notfall zudem Fahrzeuge des Roten Kreuzes. Unter Atemschutz suchten die Feuerwehrleute bei den Kanistern nach Aufschriften und nahmen Messungen vor. Umgekippte Behälter wurden in Wannen gestellt, um ein weiteres Auslaufen der Flüssigkeiten zu verhindern. Es stellte sich heraus, dass die Fässer überwiegend Öle enthielten. Da diese teilweise in den Boden gesickert waren, prüft die Wasserbehörde beim Landkreis, ob Erdreich abgetragen werden muss.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die an der Bollener Landstraße verdächtige Fahrzeuge beobachtet haben. Abgeladen wurden die Behälter auf einem Weg, der etwa 500 Meter hinter der Autobahnbrücke rechts in Richtung Bollen und der Windräder führt. Die Täter müssen mit einem Lastwagen oder einem Anhänger unterwegs gewesen sein.  cb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Ein erster Blick auf die „Markthöfe“

Ein erster Blick auf die „Markthöfe“

Adebar im Dauerstress

Adebar im Dauerstress

Kommentare