„Widerrechtlich“

Fällung von Eichen für Neubaugebiet sorgt für Aufregung

+

Achim - Für das Neubaugebiet Schneiderburg 2, in dem elf Einzel- und Doppelhäuser errichtet werden, wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche Fichten gefällt, aber auch vier große Eichen.

„Widerrechtlich“, teilt Bürgerin Ingvild Pöhls empört mit. „Ein klarer Verstoß gegen die Achimer Baumschutzsatzung“, stellt Steffen Zorn, Leiter des Bauressorts im Rathaus, auf Nachfrage fest. Bauunternehmer Michael Winkler habe es versäumt, für die Eichen einen Antrag auf Befreiung von der Satzung zu stellen. 

Dem hätte die Stadt entsprochen, weil der Bebauungsplan die Fällung dieser Bäume vorsehe. Winkler müsse nun mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen, zumal die Fällung der Eichen nach einem am Montag von der Stadt verfügten Stopp am Mittwoch fortgesetzt worden sei. 

Der Investor kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Die Baumfällungen seien durch den Bebauungsplan gedeckt, sagt Winkler. Zudem seien Ersatzanpflanzungen in großem Umfang am Rande des Stadtwalds geplant, „auch Ausgleich für Eichenmischwald“. 

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Meistgelesene Artikel

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Kommentare