Klagen über chaotische Radfahrer, die sich und andere gefährden

„Erschreckende Unwissenheit und Rücksichtslosigkeit“

+
Nicht immer läuft es am Schmiedeberg-Kreisel geordnet und ungefährlich.

Achim - Nun sind sie wieder da, die langen Schultage nach den Sommerferien und die Scharen von Schülern, die auf Fahrrädern kreuz und quer entgegen allen Verkehrsregeln durch die Stadt rasen, sich und andere gefährden.

Eine Achimer Mutter hat ihre Tochter diese Woche mit dem Fahrrad auf dem neuen Weg zum Achimer Schulzentrum begleitet und dann ihre Schreckenserlebnisse auf Facebook mitgeteilt. Sie schreibt unter anderem:

„Das Ausmaß an Unwissenheit und Rücksichtslosigkeit unter den Kindern ist so hoch, dass es eigentlich verantwortungslos ist, dort mit dem Fahrrad und vor allem mit dem Auto lang zu fahren. Ganz schrecklich wurde mir das heute bewusst, dass die Kinder sogar auf entgegenkommende Autos zufahren und sie so zum Stillstehen zwingen, was alle anderen Kinder ermutigt, wie bekloppt sich nun mit ihren Fahrrädern auf den Straßen auszutoben.“

Ein Junge auf dem Rad kam der Mutter nach Schulschluss zwischen zwei hintereinander stehenden Autos entgegen und rammte ihr Fahrrad. „Zum Glück war ich nicht mit dem Auto gefahren, Ich wäre nie wieder glücklich geworden, wenn dem Jungen etwas passiert wäre“, schreibt sie.

„Einfach mal die Ohren langziehen“

Während diese Frau sich Aufklärung der Kinder in Sachen Verkehr durch Eltern, Polizei und Schulen wünscht, empfiehlt ein anderer ältere Erziehungsmethoden:

„Einfach mal einen vom Fahrrad holen und ihm die Ohren langziehen. Das Problem sind aber meist die Eltern, die sich dann noch beschweren, wieso man das Kind zurechtweist.“

Der Sohn dieses Mannes sei mal von der Polizei zur Wache gebracht worden und habe dort eine Zelle gesehen, berichtet der Mann. Der Filius habe nie wieder Mist gebaut auf dem Fahrrad.

Eine Userin entgegnet: „Das Problem ist, dass die Erwachsenen es nicht besser machen. Von zehn Radfahrern steigt – an der Ampel – nur einer ab, wenn du Glück hast. Und die Kinder machen es nach.“ Viele andere bestätigen diese Erfahrungen.

Über den Kreiselbereich am Schmiedeberg rasen, ohne zu schauen, trotz Rot Autofahrer zur Vollbremsung zwingen, ohne eine Richtungsänderung anzuzeigen plötzlich links vor entgegenkommende Autos fahren, das sind alles keine Seltenheiten. Jeder hat wohl schon solches erlebt.

Die meisten sind sich einig, dass hier vor allem die Eltern als Erzieher gefragt sind, aber leider seien die da oft auch keine Vorbilder, beklagen nicht wenige.

mb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Kommentare