In Bierden vom 5. bis 8. Dezember

Erneut Vollsperrung an der L 158

Bierden - Derzeit laufen noch bis voraussichtlich zum 9. Dezember die Arbeiten an der Landesstraße 158 in Uphusen und Bierden von der Straßeneinmündung Wendeplatz bis zur Einmündung Bierdener Kämpe. In dem Bereich werden der Geh- und Radweg sowie der Hochbord- und die Rinnenanlage erneuert.

Ab dem 5. Dezember. 7 Uhr, wird zusätzlich zwischen den Einmündungen Bierdener Mühle und Bierdener Kämpe die Fahrbahn erneuert. Die Arbeiten sind vorgesehen bis zum 8. Dezember 18 Uhr und mit einer Vollsperrung verbunden, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die Umleitung während der Vollsperrung erfolgt aus Richtung Bremen kommend über die Anschlussstelle Uphusen/Bremen-Mahndorf auf die A 1, von dort über das Bremer Kreuz auf die A 27 in Richtung Hannover und über die Abfahrt Achim-Nord von der A 27 auf die Embser Landstraße (Landesstraße 167) weiter auf die Straße Zum Achimer Bahnhof (Landesstraße 167) bis zum Kreisverkehrsplatz und von dort zurück auf die Landesstraße 158.

Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung. Fußgänger und Radfahrer sind von der Vollsperrung nicht betroffen.

Die Zufahrt zur Aller- Weser-Klinik in Achim-Bierden ist aus Richtung Bremen weiterhin über die Bremer Straße (Landesstraße 158) möglich.

Aus Richtung Achim ist die Zufahrt in die Straße Bierdener Kämpe für den Anliegerverkehr ebenfalls möglich. Die übrigen Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die beschriebene Umleitungsstrecke zu nutzen.

Die direkten Anlieger wurden bereits im Vorfeld durch Anliegerinformationen benachrichtigt.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich. Die gesamten Baukosten in diesem Abschnitt der Landesstraße belaufen sich auf 740.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare