Erleichterungen für Autofahrer in der City

Längeres Parken und weniger Scheibenzwang

+
Frohe Kunde für die Motorisierten in Achim: längere Parkzeiten und weniger Parkscheibenzwang. Holger Vasmer, Bürgermeister Rainer Ditzfeld und Martin Balkausky verkündeten es gestern öffentlich.

Achim - Die Stadt Achim kommt den motorisierten Kunden und sonstigen Besuchern der Innenstadt mit besseren Parkregelungen entgegen. Nach Gesprächen mit den Achimer Einzelhändlern hat Bürgermeister Rainer Ditzfeld dies verfügt:

Auf den Parkplätzen Achimer Brückenstraße, Anspacher Straße und Große Kirchenstraße mit insgesamt 150 Stellplätzen darf ab sofort drei Stunden statt zwei Stunden mit Parkscheibe geparkt werden. Zugleich endet die Parkscheibenregelung schon ab 16 Uhr statt ab 18 Uhr.

Wer also um 13 Uhr dort sein Auto dort abstellt, kann theoretisch bis zum nächsten Morgen die Achimer Innenstadt besuchen.

Die Stadt möchte durch diese Änderungen die mögliche Verweildauer in der Innenstadt und ihre Attraktivität erhöhen. Dies gelte besonders an Markttagen. Für Kurzparker bleiben aus Sicht des Bürgermeisters immer noch genügend Parkplätze.

Ditzfeld plant eine weitere Neuerung für den Baumplatz, auf dem Kassenautomaten stehen. Hier soll eine so genannte Brötchentaste eingeführt werden, die bis zu halbstündiges Parken zum Beispiel zum Brötchenholen kostenlos erlaubt. Dazu muss aber erst noch die Firma Siemens die Software umstellen, und das kann dauern.

mb

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Kommentare