46 Einsätze im Jahr sind Rekord

Die Bierdener Feuerwehr garantiert Tag und Nacht die Sicherheit der Bürger

+
Die Bierdener Feuerwehr mit Ortsbrandmeister Klaus Mindermann (li.), Gewählten, Geehrten, Beförderten und Bürgermeister.

Bierden - Klaus Mindermann wurde bei der Mitgliederversammlung der Bierdener Feuerweh im Gasthaus Meyer für weitere sechs Jahre als Ortsbrandmeister bestätigt Bei der Wahl des stellvertretenden Ortsbrandmeister konnte sich Benjamin Knobloch durchsetzen und wird nun zukünftig den Ortsbrandmeister bei seiner Arbeit unterstützen.

Die Ortsfeuerwehr Bierden konnte und musste auf insgesamt 46 Einsätze in 2017 zurückblicken. Dies ist die bisher höchste Anzahl an Einsätzen innerhalb eines Jahres.

Hierunter befanden sich neun Brandeinsätze und 37 technische Hilfeleistungen, worunter acht Einsätze nicht auf die Stürme oder deren Folgen zurückzuführen waren. Mindermann hob hervor, dass aktuell im Ortsteil Bierden die Tageseinsatzstärke gut abgesichert ist und die Ortsfeuerwehr auch am Tage dem Ortsteil die notwendige Sicherheit geben kann.

In der Feuerwehr leisten aktuell 34 Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen ihren Dienst. Dies nicht nur auf Stadtebene, sondern auch in Funktionen der Ausbildung und des Gefahrgutzuges auf Landkreisebene. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Bierden auch im vergangenen Jahr im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft die Hochwasserlage im Kreis Hildesheim begleitet hat.

Neues Mannschaftsfahrzeug dank Spenden gut ausgerüstet

Der Ortsbrandmeister wies noch einmal auf die schwierige Situation am Steinweg hin, da hier durch geparkte Fahrzeuge vor den Verkehrsinseln die Anfahrt zu Einsatzstellen verzögert werden könne. Hier bat er die Stadtverwaltung, eine sichere Lösung für alle Bürger zu finden.

2017 konnte die Ortsfeuerwehr Bierden ein neues Mannschaftsfahrzeug übernehmen, das durch finanzielle Unterstützung von Bürgern und Unternehmen aus dem Ortsteil den Anforderungen entsprechend gut ausgerüstet werden konnte. Nach der Zustimmung des Rates der Stadt Achim kann auch nun mit der Beschaffung eines neuen Löschfahrzeuges begonnen werden, das dann ein 25 Jahre altes Fahrzeug ersetzen wird.

Beste Jugendfeuerwehr im Landkreis

Die Jugendfeuerwehr Bierden hatte es nach intensiver Arbeit geschafft, sich den Titel der besten Jugendfeuerwehr im Landkreis zu sichern. Hierdurch war es möglich, dass die jungen Brandbekämpfer sich auch auf Bezirksebene und später auch auf Landesebene mit den besten Jugendfeuerwehren Niedersachsens messen konnten.

Die Kinderfeuerwehr erreichte auch im vergangenen Jahr viele sehr gute Platzierungen bei den Wettbewerben auf Stadt- und Kreisebene und sichert auch in Zukunft den soliden Unterbau für die Jugend und die Einsatzabteilung ab.

Marco Meyer stellte als stellvertretender Ortsbrandmeister noch einmal heraus, welche Arbeit die Verantwortlichen in den letzten Jahren geleistet haben. Durch die Werbung von Quereinsteigern, die Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr und die Gründung der ersten Kinderfeuerwehr im Landkreis Verden, werden heute rund 80 Prozent der aktiven Kameraden gestellt.

Beförderte und Geehrte

Die Beförderung zum Feuerwehrmann erhielten Alexander Müller, Leon Henke und Jani Böse. In den Dienstgrad des Oberfeuerwehrmannes beziehungsweise der Oberfeuerwehrfrau wurden Andre Rechten und Kerstin Bartels befördert. Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Tobias Böder, Marco Möllenberg und Jascha Schwarz befördert.

Weitere Beförderungen gab es für Benjamin Knobloch zum Oberlöschmeister und für Tim Hagens zum Hauptlöschmeister.

Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr Bierden wurden Hartmut Neumeier, Tim Neumeier, Ingolf Pienschke und Tim Hagens von Bürgermeister Rainer Ditzfeld ausgezeichnet. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Andre Förster und Gerd Mindermann die Auszeichnung durch die Führung der Stadtfeuerwehr.

Als Atemschutzgerätewart wurden Frank Stürmann, als Ortsfunkbeauftragter Andre Förster, als stellvertretende Kinderfeuerwehrwartin Ute Stürmann und als Gruppenführer Tim Hagens wiedergewählt. Als neuer Schriftführer wurden Gerd Mindermann und als zukünftiger Pressewart Tobias Böder in die Funktionen gewählt.

Pfingstfrühkonzert am 20. Mai

Im Rahmen der Versammlung der Jugendfeuerwehr wurden neue Funktionen gewählt, die nun bestätigt werden mussten. Als neuer Jugendfeuerwehrwart wurde Tobias Böder gewählt. Als Stellvertreter konnte sich Alexander Müller durchsetzen, der dann gemeinsam mit Benjamin Knobloch die Führung der Jugendfeuerwehr Bierden komplettieren wird.

Klaus Mindermann wies schließlich darauf hin, dass am 20. Mai das 64. Pfingstfrühkonzert und am 4. August das Deichfest wieder im Garten des Gasthauses Meyer in Bierden stattfinden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Meistgelesene Artikel

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Drittes Ladenlokal im Geschäftshaus Große Straße 33 hat noch keinen Mieter

Drittes Ladenlokal im Geschäftshaus Große Straße 33 hat noch keinen Mieter

Kommentare