Aktive herbstferien 

Eine Woche der Abenteurer

Stockbrot-Teig bereiten die Mädchen hier nach Vorgaben von „Die Abenteurer“-Chef Sebastian Buchert zu.

Achim - Auch wenn es stürmen oder regnen sollte, bleiben alle draußen bei dieser besonderen Art von Herbstferienbetreuung auf dem Gelände der Astrid-Lindgren (ALS)-Grundschule. „Die Abenteurer – ab in die Natur“ lautet nämlich die Devise und zugleich der Name des Veranstalters aus Verden, der im Auftrag der Stadt Achim die Betreuung der Ferien-Kids übernommen hat.

Diese Jungen wärmen sich nicht nur am Lagerfeuer, sondern bereiten auch Kohle-Stäbe zum Schreiben vor und rösten später das Stockbrot. 

Schon am ersten Vormittag von fünf Abenteurer-Tagen der Woche brannte ein Lagerfeuer, an dem nicht nur Stockbrot gebacken, sondern auch Kohlestäbe in Dosen voller Sand erhitzt wurden, um danach als Schreibstifte nutzbar gemacht zu werden.

Während ums Feuer vor allem Jungen versammelt waren, rührten nicht weit entfernt überwiegend Mädchen Mehl, Wasser und andere Bestandteile an, um Teig für Stockbrote herzustellen. Sebastian Buchert, Geschäftsführer von „Die Abenteurer“, gab ihnen wichtige Hinweise.

Insgesamt 21 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren aus Achim, aber auch Baden und Etelsen, nehmen an den erlebnisreichen fünf Tagen teil. Weil immer öfter beide Eltern arbeiten, sind solche Ferienbetreuungen gefragt.

Jeweils zwei pädagogische Fachkräfte des Verdener Veranstalters bieten „ein vielseitiges Outdoor-Freizeitprogramm mit jeder Menge Spiel und Spaß“, wie es in der Ankündigung heißt. Das hält Buchert für allemal interessanter als Ferienbetreuung mit Spielen oder Basteln drinnen in den Schulräumen.

Weitere Aktivitäten draußen locken in den kommenden Tagen jeweils von 8 bis 14 Uhr – darunter auch Übungen in Selbstverteidigung und andere Herausforderungen.

Die Kinder sind wirklich mit Spaß dabei und genießen das Programm an der frischen Luft. Doch haben „Die Abenteurer“ außer dieser Art von „Wildnispädagogik“ für die Kleinen auch für Erwachsene einiges an „Outdoor-„Aktivitäten zu bieten – bis hin zum Survival-Training in der freien Natur. 

la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Kommentare