Gärtner-Ehepaar Witthuhn feiert diamantene Hochzeit

Eine florierende Verbindung

+
Das Diamanthochzeitspaar Hildegard und Manfred Witthuhn vor dem „Winterschneeball“, wie dieses wunderbar rosa blühende Gewächs in ihrem Garten heißt. - Foto: Duncan

Baden - Einen passenderen Ort hätte man nicht wählen können: In einem Blumenladen begegneten Manfred und Hildegard Witthuhn sich zum ersten Mal. Denn Hildegard, damals noch Pinzke mit Nachnamen, arbeitete als Verkäuferin bei einem Sebaldsbrücker Blumen- und Gemüsehändler, in dem Manfred Witthuhn Kunde war.

Doch wie soll man eine junge Frau ansprechen und ihr Herz gewinnen? Im August, beim Blumenbinderball im Borgfelder Landhaus, ergab sich dazu die Gelegenheit. Der gelernte Gärtner forderte die unbekannte Blumenverkäuferin zum Tanzen auf. Seither sind mehr als 60 Jahre vergangen – und die beiden feiern nun ihre Diamanthochzeit.

Nach dem Ball im Borgfelder Landhaus stellten die jungen Leute sehr bald fest, dass sie sich gut verstehen und auch beruflich zusammenpassen. Sozusagen eine florierende Verbindung. Das bekräftigten sie im Dezember 1956 mit ihrer Verlobung. Im März 1957 gaben sich Hildegard und Manfred in der Kirchengemeinde Baden das Eheversprechen. Das Ehepaar bezog schon damals ihr heutiges Domizil in Baden, das sie zunächst mit den Schwiegereltern bewohnten. 1958 erblickte Sohn Bernd das Licht der Welt, Tochter Anke wurde 1961 geboren – und so wuchs die Familie heran.

Hildegard Pinzke wurde 1935 in Hemelingen geboren, Manfred Witthuhn, Jahrgang 1932, stammt ursprünglich aus Seitendorf, Kreis Waldenburg in Niederschlesien (heute Polen). Manfred Witthuhn kam als Kriegsflüchtling und Vollwaise nach Baden, wo er im Alter von 14 Jahren von einem kinderlosen Ehepaar adoptiert wurde. Er machte eine Lehre als Gärtner und übernahm später die Gärtnerei Witthuhn.

Harte Arbeit stärkt Zusammenhalt

1962 trat Manfred Witthuhn das geschäftliche Erbe seiner Adoptiveltern an und betrieb bis 1969 einen Blumenladen an der Verdener Straße (heute Elektro Wöltjen). Bis 1992 führten die Eheleute die Gärtnerei gemeinsam, danach verpachteten sie das Geschäft. Auch Hildegard Witthuhn arbeitete, neben Haushalt und Kindern, von Früh bis Spät in dem Familienunternehmen. Bei aller Schufterei stärkte das auch den Zusammenhalt, stellen die beiden Jubilare heute fest.

„Wir haben uns immer gut verstanden“, stimmen sie überein. Eine Rolle spielt wohl auch die Erkenntnis, dass Liebe durch den Magen geht – jedenfalls lobt Manfred Witthuhn die Kochkünste seiner Frau in den höchsten Tönen. Dafür ist er als Ehemann für die Gartenpflege nebst angeschlossenem Gewächshaus zuständig.

Reisen als Hobby

War während des Berufslebens kaum Zeit für die gemeinsame Freizeitgestaltung, ist das Paar seit dem Rentenalter viel gereist und hat sich auch gemeinsam auf Fahrrad- und Wandertouren begeben. Schottland, Ungarn, Madeira und die Schweiz zählten zu den Reisezielen. Darüber hinaus waren sie auch unterwegs mit dem Kegelclub, dem beide 40 Jahre lang angehörten. Nun unternehmen beide immer noch gerne Spaziergänge, zum Beispiel in Badenermoor.

Für die Zukunft wünschen sich die Eheleute „Gesundheit für uns und die Familie und eventuell noch mehr Enkel und Uerenkel“. Zur Feier am Samstag kommen Tochter und Sohn, aber nur ein Teil der sechs Enkel, zu denen sich mittlerweile zwei Urenkel von zweieinhalb Jahren und einem halben Jahr gesellt haben. 

Denn die Verwandtschaft hat sich aus beruflichen Gründen teilweise im Stuttgarter Raum angesiedelt, einer verbringt ein Auslandssemester in den USA. Zum Gratulieren kommen auch Vertreter der Vereine, in denen Manfred Witthuhn lange aktiv war, darunter der Schützenverein und der Sportverein Baden sowie die Badener Ortsgruppe des Roten Kreuzes.

ldu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der BMW X7 ist ein Riese mit maximalem Luxus

Der BMW X7 ist ein Riese mit maximalem Luxus

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Meistgelesene Artikel

Osterrallye im Stadtwald macht Spaß: Familien genießen Action im Wald

Osterrallye im Stadtwald macht Spaß: Familien genießen Action im Wald

Verdener Wehren starten mit fünf Einsätzen ins Wochenende

Verdener Wehren starten mit fünf Einsätzen ins Wochenende

Küchenbrand an der Rosenbrockstraße: Ehepaar verletzt

Küchenbrand an der Rosenbrockstraße: Ehepaar verletzt

Nach dem Brand in Notre-Dame: Feuerfalle St.-Sigismund-Kirche?

Nach dem Brand in Notre-Dame: Feuerfalle St.-Sigismund-Kirche?

Kommentare