Fluchtauto prallt gegen Polizei-Zivilfahrzeug

Einbrecher noch in Embsen ertappt

Embsen - Zwei Einbrecher in Achim-Embsen wurden am Freitag nachmittag noch auf frischer Tat ertappt, wie die Polizei jetzt berichtet. Die Männer waren aufgefallen, weil sie ein Fahrzeug mit gestohlenem Hamburger Kennzeichen in einer Einfahrt abgestellt hatten.

Als schon weitere Polizeikräfte herbeibeordert wurden, drangen die beiden 21- und 22-Jährigen in ein Zweifamilienhaus ein. Hierzu hebelten sie ein Fenster auf. Sie entwendeten Schmuck, Handys und Armbanduhren.

Als sie mit ihrem Fluchtwagen das Grundstück verließen, stießen sie mit einem Zivilfahrzeug der Polizei zusammen. Dieser Unfall hielt sie jedoch nicht von der weiteren Flucht ab. An einer Weggabelung in Richtung Oyten verlor der Fahrer dann die Kontrolle über das Auto, und die Täter flohen zu Fuß weiter. Polizisten stoppten sie.

Nach der Festnahme fand die Polizei bei den jungen Männern Diebesgut vom Einbruch kurz zuvor sowie das mutmaßlich Einbruchswerkzeug.

Auf Grund der Gesamtumstände erließ der Ermittlungsrichter für beide Tatverdächtige Untersuchungshaftbefehle. Sie sitzen laut Polizei zur Zeit weiter in einer Justizvollzugsanstalt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare