Kopf- und flügellose Achimer Mühle nach langer Sanierungsphase wieder komplett

Sie drehen sich endlich im Wind

Am frühen Nachmittag waren alle vier neuen Flügel der Mühle vom Typ Galerie-Holländer – Erstbaujahr 1761 – installiert und setzten sich schon bald in Bewegung.

Achim - Schon im Februar 2012 hatte sie die angefaulten Flügel verloren, und seit Februar 2016 fehlte ihr auch der reetgedeckte, lädierte Kopf. Ursprünglich sollte sie schon zum traditionellen Pfingst-Frühschoppen komplett restauriert sein, aber erst seit gestern drehen sich wirklich die vier Flügel der Achimer Mühle wieder im Wind.

Etliche Zaungäste verfolgten seit dem Morgen beeindruckt die Rückkehr des Wahrzeichens der Stadt zur neuen alten Schönheit. Verzögert hatte sich das Vorhaben vor allem wegen des so genannten Windrosenbocks mit den kleinen Schaufelrädern.

Dieses Mühlenteil wurde entgegen dem Original nicht aus Holz, sondern aus Stahl nachgefertigt. Vor dem Einbau musste der jetzt rot angestrichene Bock noch komplett verzinkt werden. Das übernahm eine Spezialfirma aus Schleswig-Holstein.

Ansonsten waren bei den Elektro- und Malerarbeiten sowie bei Erneuerungen im Sanitärbereich drinnen Achimer Betriebe eingeschaltet, wie gestern Kerstin Vöge aus der Stadtverwaltung vor Ort betonte. Die Gesamtsanierung mit Abbau und Wiederinstallation der Flügel sowie des gesamten Mühlenkopfes übernahm die Mühlen- und Maschinenbau-Traditionsfirma Pätzmann aus Winsen-Luhe. Und im Auftrag des in Achim vertretenen Unternehmens Staas war gestern der Riesenkran von der Kranvermietung Schlamann aus Nienburg im Einsatz .

Das gesamte Sanierungspaket verschlingt rund 100.000 Euro. Einen erheblichen Anteil trägt der Mühlenverein, doch es fließen auch Fördermittel aus dem Denkmalpflegetopf des Bundes. Die Stadt steuert einen Zuschuss bei, und nicht zuletzt gibt es einen großzügigen Privat-Sponsor aus Achim.

Um die überregionalen Fördermittel zu bekommen, musste ein neues Nutzungskonzept für die Mühle vorgelegt werden. Es beinhaltet Führungen unter dem Motto „Vom Korn zum Mehl“, informative Rundgänge vor allem auch für Schulklassen, regelmäßige Ausstellungen und andere Veranstaltungen.

Private Geburtstags- und andere Feiern allerdings sind in der erneuerten alten Achimer Mühle nicht mehr möglich. - la

Mehr zum Thema:

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

Brand in der Nacht vor dem „Vatertags Open Air“

Brand in der Nacht vor dem „Vatertags Open Air“

Feuerwehr rückt zu Einsatz in Bäckerei aus

Feuerwehr rückt zu Einsatz in Bäckerei aus

Stadtfeuerwehrtag bietet allerlei Spektakel

Stadtfeuerwehrtag bietet allerlei Spektakel

Kommentare