CDU-Fraktion fragt nach Alternativen

Ditzfeld: Sparkassen-Neubau am Kreisel kommt definitiv

Achim – Nach erneuter Rücksprache mit Vertretern der Kreissparkasse sei absolut klar: Der Neubau des Geldinstituts direkt am Gieschen-Kreisel werde definitiv verwirklicht – voraussichtlich mit einer Verzögerung von etwa zwei Jahren.

Das versicherte Bürgermeister Rainer Ditzfeld jetzt auf Nachfrage dieser Zeitung erneut und erteilte damit allen Spekulationen um ein bevorstehendes Ende des Projekts eine Absage.

Dass es vorläufig auf Eis gelegt wurde, habe wirklich mit deutlich überhöhten Angeboten von Bau- und anderen Firmen bei der Ausschreibung zu tun. Um 40 und mehr Prozent höher als kalkuliert hätten die Beträge jetzt in Zeiten überhitzter Baukonjunktur gelegen. Diese wirtschaftliche Lage müsse sich erst wieder beruhigen.

Derweil hat die Achimer CDU-Fraktion sich mit einem Fragenkatalog an den Bürgermeister gewandt. Sie möchte wissen, ob es im Vertrag zwischen Stadt Achim und KSK eine Frist für den Baubeginn gebe und Konsequenzen bei Nichteinhaltung festgelegt seien. Die CDU erkundigt sich außerdem nach Möglichkeiten der Stadt, das Grundstück zurückzukaufen, damit es nicht zur Baubrache verkomme. Eventuell könne dieses „Filetstück“ auch dem Hamburger Lieken-Investor AVW angeboten werden.

Zu Vertragseinzelheiten wolle er sich nicht öffentlich äußern, teilte Ditzfeld mit. Ansonsten halte er es aus den genannten Gründen nicht für erforderlich, über Alternativen nachzudenken.

Vonseiten der CDU wurde mittlerweile auch Kritik daran laut, dass der eingereichte Fragenkatalog erst für März auf die Tagesordnung eines Ausschusses gesetzt worden sei. 

la

Rubriklistenbild: © kom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Die Nutria-Gefahr rückt näher

Die Nutria-Gefahr rückt näher

Küchenbrand an der Rosenbrockstraße: Ehepaar verletzt

Küchenbrand an der Rosenbrockstraße: Ehepaar verletzt

Nach dem Brand in Notre-Dame: Feuerfalle St.-Sigismund-Kirche?

Nach dem Brand in Notre-Dame: Feuerfalle St.-Sigismund-Kirche?

43-Jähriger fährt durch die Rettungsgasse und wird blockiert - Strafverfahren

43-Jähriger fährt durch die Rettungsgasse und wird blockiert - Strafverfahren

Kommentare