Diesmal besonders Jugendliche erreicht

Pralles Programm des Präventionsrats

Achim - Leider ohne die eingeladene Öffentlichkeit zog der Achimer Präventionsrat in seiner öffentlichen Sitzung am Donnerstag im Rathaussaal Bilanz. Das Gremium war neu strukturiert worden durch Arbeitsgruppen und ein darüber regierendes Lenkungsgremium. Die Jahresberichte aus den einzelnen Arbeitsgruppen bewiesen, dass viel in Sachen Prävention geleistet worden ist.

2015 sind besonders Jugendliche angesprochen worden durch einen Filmkrimi über Netzangriffe und intime Bilder im Netz, so reißerische Fragestellungen wie „Whatsapp, Instagram , was geht das Schule an?“, durch Aktionen zur Verkehrssicherheit, unter anderem Testfahrten mit der „Rauschbrille“, Vorträge des jungen Menschen, der in einer Disco ins Koma geschlagen worden war, oder durch das jüngste Theaterstück „Helden im Netz“, das von der Flucht eines gemobbten Mädchens in die virtuelle Welt handelt. Viele junge Menschen sind so nachhaltig angesprochen worden. Auch Projekte wie Radfahren für Migrantinnen oder Hinweise zur Wirkung der Körpersprache dienten der Prävention.

Mehrkulturenplatz und Willkommenskick

Der Präventionsrat will 2016 seine auf Gruppen zielende Arbeit fortsetzen mit Angeboten für Flüchtlinge, einem Fußball-Willkommenskick, Aktivitäten auf einem neuen Mehrkulturenplatz mit Bauwagen im Stadtwald und auch Veranstaltungen für Senioren zu Einbruch, Diebstahl, Internet und Bewegung zur Gesundheitsprävention.

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Vielerorts heftige Regenfälle

Vielerorts heftige Regenfälle

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

Kommentare