„Die Currywurst“ in der City setzt sich nicht durch

„Die Currywurst“ in der City setzt sich nicht durch

+
„Die Currywurst“ in der City setzt sich nicht durch

„Nachmieter gesucht“ und „Das Inventar muss übernommen werden“ steht auf einem Zettel an der Eingangstür des Imbisses „Die Currywurst“ in der Achimer Fußgängerzone an der Einmündung Langenstraße. Nur wenige Monate Lebenszeit waren dieser „Currywurst“ beschieden.

„Nachmieter gesucht“ und „Das Inventar muss übernommen werden“ steht auf einem Zettel an der Eingangstür des Imbisses „Die Currywurst“ in der Achimer Fußgängerzone an der Einmündung Langenstraße.

Mit viel Enthusiasmus und unter besonderer Betonung auf das in der Innenstadt seit langem fehlende deutsche Speisenangebot vom Schnitzel bis zu Hähnchen, selbst gemachtem Kartoffelsalat und diversen Wurst-Variationen war das Schnellrestaurant im Juli gestartet. Kunden schmeckte es durchaus, doch wurden auch längere Wartezeiten bei größerem Andrang bemängelt.

„Die Currywurst“ wird es hier also nicht mehr geben.

Nebenan in der Langenstraße wurde jedoch gerade das Ristorante/Pizzeria unter dem alten Namen „Castello“ neu wieder eröffnet.

Foto: Laue

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare