DFB-Präsident trägt sich ins Gästebuch der Stadt Achim ein

+

Achim - Kein Geringerer als der frisch gewählte DFB-Präsident Reinhard Grindel machte gestern Abend in Achim Station. 

Im Beisein von Bürgermeister Rainer Ditzfeld trug sich der prominente Gast zunächst ins goldene Buch der Stadt ein. Das Zeremoniell wurde nicht, wie sonst üblich, im Rathaus vollzogen, sondern im Haus Hünenburg. Denn dort hielt Grindel einen Vortrag zum Thema „Die Bedeutung des Fußballs für unsere Gesellschaft“. Der Chef des größten Sportfachverbandes der Welt mit Wohnsitz in Rotenburg (Wümme) war vom Verein Haus Hünenburg zum Clubabend eingeladen worden. Vorsitzender Günter Treichel freute sich über die zahlreich gekommenen Besucher, die den Saal bis auf den letzten Platz füllten, und hob hervor, dass die Initiative, Grindel in den „Club“ zu holen, vom Mitglied Ditzfeld ausgegangen sei. Dessen guter Kontakt zum einstigen CDU-Bundestagsabgeordneten habe sich ausgezahlt. 

mm

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Kommentare