Delegierte aus Achim und Ottersberg beim Philologentag in Goslar

„Mehr Zeit für Schüler statt Zeitverschwendung für Bürokratie“

+
Die Delegierten der Gymnasien aus Achim und Ottersberg, von links: Burkhard Rodewald, Dr. Christian Plath, Kirsten Rosenthal und Dr. Cord Meyer.

Achim/ Goslar - „Mehr Zeit für Schüler statt Zeitverschwendung für Bürokratie“ – dieser Forderung des Philologenverbandes Niedersachsen schlossen sich auch die Delegierten der Gymnasien aus Achim und Ottersberg beim Philologentag in Goslar an.

Besonders aufmerksam verfolgten Burkhard Rodewald, Dr. Christian Plath, Kirsten Rosenthal und Dr. Cord Meyer die Rede des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stefan Weil zur Eröffnung der Veranstaltung.

Sie zeigten sich sehr erfreut über die Ankündigung, den Unterricht wieder stärker in den Mittelpunkt von Schule rücken und die Lehrkräfte von zeitaufwendigen und fragwürdigen Zusatzaufgaben entlasten zu wollen.

Weil lobte zudem die Beliebtheit und die Leistungsfähigkeit der Gymnasien und beteuerte, deren Existenz stelle seine Regierung nicht in Frage.

Auf besonders strittige Fragen der niedersächsischen Schulpolitik war der Landesvater laut Bericht der hiesigen Delegation nicht weiter eingegangen. „Ihm dürfte aber nicht entgangen sein, dass die zuständige Fachministerin durch einschlägige Änderungen im Schulrecht die Gymnasien benachteiligt, Leistungsanforderungen absenkt und den Schulen weiterhin unterrichtsferne Zusatzaufgaben aufbürdet“, heißt es in der Pressemitteilung von Dr. Cord Meyer.

Die Delegierten waren sich einig, dass die Schulpolitiker letztlich an ihren Taten gemessen werden müssten.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kommentare