200 Kunden neu hinzugewonnen

Commerzbank: Klares Standortbekenntnis 

ACHIM - Heftiger Verdrängungswettbewerb kennzeichne derzeit den Bankensektor. Es gehe darum, Mitbewerbern Anteile abzunehmen, räumt Jan Neumann, Leiter der Achimer Commerzbank-Filiale, im Bilanz-Pressegespräch freimütig ein.

Vor diesem Hintergrund zeigte er sich sehr erfreut darüber, dass diese Filiale im Jahr 2016 „netto“ rund 200 neue Kunden hinzugewann.

Das seit Jahren angebotene kostenfreie Girokonto sei dabei nach wie wirksames „Ankerprodukt“ der Commerzbank. Insgesamt betreut die Achimer Filiale jetzt 6 600 Privat- und 900 Geschäftskunden. Das angelegte Kundenvermögen beläuft sich auf 61 Millionen Euro, und die Baufinanzierung umfasst ein Volumen von rund sechs Millionen Euro. Konkret heißt dies, dass rund 50 Familien der Einzug in die eigenen vier Wände ermöglicht wurde.

Von „tollen Größenordnungen“ spricht der Filialleiter bei solchen Zahlen, die es 2017 noch zu steigern gelte.

Angesichts von Niedrigzinsen, steigender Inflation und somit schleichender Enteignung der Sparkonten empfiehlt er, Geld gewinnbringender im Wertpapiergeschäft anzulegen. Das beherzigten schon 60 Prozent der Kunden. Ausgabenaufschläge für Wertpapierdepots „müssen sie bei uns aber nicht zahlen“, hebt Dagmar Baier, Regional-Pressesprecherin der Commerzbank, hervor.

Matthias Schmidt baut als Geschäftskundenberater für Achim und den gesamten Bereich Bremen-Süd den neuen eigenen Sektor Unternehmerkunden aus. Zielgruppe sind besonders kleine und mittelständische Betriebe bis zu einem Jahresumsatz von 15 Millionen Euro.

Und obwohl schon jeder fünfte Kunde sein Girokonto online eröffnet und sogar Immobilienfinanzierung auf diesem Wege möglich ist, nimmt nach wie vor persönliche Beratung einen hohen Stellenwert auch in der Achimer Filiale ein. Eine neue Privatkundenberaterin verstärkt ab 1. Mai das achtköpfige Mitarbeiterteam.

Kundennähe als Prinzip – dazu gehört das Bekenntnis zum Erhalt aller Filialen und Standorte, wie Dagmar Baier hervorhob. „Rückzug aus der Fläche“ – von der Deutschen Bank auch in Achim praktiziert – sei nicht geplant.

Jan Neumann ist speziell auch mit den 2013 bezogenen neuen Commerzbank-Räumlichkeiten mitten in der Fußgängerzone hochzufrieden. An weiteren Umzug denke nun niemand mehr, betont er. - la

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Meistgelesene Artikel

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Gospelchor Verden tritt zum Auftakt des Hafenkonzertes beim WSA auf

Gospelchor Verden tritt zum Auftakt des Hafenkonzertes beim WSA auf

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Kommentare