Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasium feiert seine Abiturienten 2015 / 165 Schüler bestanden

Wie ein friedliches Meerestier „halten, pilotieren und lotsen“

+
Schulleiter Dr. Stefan Krolle überreichte persönlich die Abiturzeugnisse.

Achim - Ohne Abschluss verlässt in diesem Jahr kein junger Mensch das Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasium. 156 Schüler des Cato-Gymnasiums sind seit gestern im Besitz ihres Abschlusszeugnisses und erlangten überwiegend die Hochschulreife, sechs können mit dem so genannten „Fach-Abitur“ an einer Fachhochschule studieren. Das verkündete Schulleiter Dr. Stefan Krolle in seiner Rede zur Entlassungsfeier in der gut besuchten Sporthalle der Schule.

Unter dem Motto „Abi lief – I can fly“ wurden die neuen Achimer Abiturienten feierlich verabschiedet. Mit einem Notendurchschnitt von 2,55 liege die Bildungseinrichtung über dem Landesdurchschnitt, so Krolle. 28 Abiturienten haben eine eins vor dem Komma, fuhr der Rektor im Zahlenwerk fort. Jedoch sei das kein Beleg für die These von der „Einser-Inflation“, wie sie in manchen Medien beschworen werde. Denn statistisch gesehen belege Niedersachsen bundesweit den letzten Platz bei der Anzahl der Einser-Schüler. „Lassen Sie sich Ihren Erfolg nicht zerreden!“, betonte Krolle.

Schulbester ist Steffen Maass, der nicht nur einen Durchschnitt von 1,0 vorweisen kann, sondern auch den fünften Platz im Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ belegte. Was den traumhaften Notenschnitt angeht, taten es ihm Julian Siefert und Laurin Maximilian Bonkowski gleich. Ronja Osmers fuhr mit 2,1 das beste Ergebnis unter den Schülern ein, die von der Realschule auf die gymnasiale Oberstufe gewechselt waren.

Um diese erstmal nüchternen Zahlen in Relation zu aktuellen bildungspolitischen Fragen zu setzen, zitierte Dr. Krolle den Fraktionschef der SPD-Kreistagsfraktion Heiko Oetjen, der in einem Plädoyer für die Gesamtschule bis Klasse 13 davor gewarnt hatte, Schüler in das „Haifischbecken Gymnasium“ zu werfen. „Die größte Hai-Art ist der Walhai, ein Planktonfresser – der macht nichts“, bemerkte Krolle etwas polemisch und fuhr dann ernster fort, dass das Gymnasium Schüler „halten, pilotieren und lotsen“ sollte.

Auch die These, dass Gymnasien der Integration schadeten, ließe sich mit Blick auf das Cato-Gymnasium nicht bestätigen: „Hier werden 31 verschiedene Sprachen gesprochen.“ Wie bereits berichtet, wurde die Bildungseinrichtung gerade

Bildung nur erfolgreich als zweiseitiger Prozess

zum zweiten Mal „Europaschule“. Vier Schülerinnen von insgesamt 16 Preisträgerinnen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen stammten vom Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasium. Auch das Engagement von Lysann Michaelis, die syrischen Schülern ehrenamtlich Nachhilfe gibt, hob Krolle positiv hervor.

Als Ehrengäste empfing die Schule an diesem Tag auch Landrat Peter Bohlmann und Achims Bürgermeister Rainer Ditzfeld, der in seiner Ansprache Bildung als Schlüssel zur Selbstständigkeit und damit zum Eintritt ins Erwachsenenleben umschrieb. Gute Qualifikation sei „hilfreich, wenn man sich beruflich neu oder anders orientieren will“ – und die Wirtschaft suche nach Fachkräften. Zugleich könne Bildung aber nur als zweiseitiger Prozess, unter Beteiligung von Schülern und Lehrern, funktionieren. Weitere Redebeiträge kamen vom Elternratsvorsitzenden Wolfgang Derichs und Jahrgangsleiter Christian Dehning. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Big Band der Schule.

Die einzelnen Kurse nutzten den Moment der Zeugnisausgabe, um auch ihren Lehrern zum Dank kleine Geschenke zu überreichen. So trugen Teilnehmer des Leistungskurses Deutsch ihrer Lehrerin Birte Dehning ein selbst geschriebenes Gedicht vor. Das nahm die Pädagogin, die sich nun für ein Jahr aus dem Schuldienst zurückziehen wird, unter anderem, um nach Südamerika zu reisen, freudestrahlend entgegen.

ldu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Kommentare