Bundestagsabgeordnete Christina Jantz zieht vor Achims SPD Halbzeitbilanz

Job als Tierschutz-Sprecherin macht ihr mächtig Spaß

+
Von Tierschutz bis Frauenquote in Aktiengesellschaften: Christina Jantz hat in Berlin ihre Schwerpunkte gefunden.

Achim - Das hätte sich die Verwaltungsfachwirtin Christina Jantz (37) auch nicht unbedingt träumen lassen, dass sie als frischgebackene Bundestagsabgeordnete gleich Tierschutz-Sprecherin ihrer Fraktion wurde. Doch es freute sie und macht ihr auch noch Spaß, wie sie jetzt vor dem SPD-Ortsverein Achim in Gieschens Hotel bekundete, wo sie „Halbzeitbilanz“ zog.

Die Lebensbedingungen müssten den Tieren und nicht die Tiere den Haltungsbedingungen angepasst werden, sagt sie allgemein. Konkret bedeutet das zum Beispiel, dass Schweine nicht kupiert, Hühnern nicht die Schnäbel gekürzt und Rindern nicht die Hörner gestutzt werden dürften. Auch bei Katzen mit zurückgezüchteten Nasen, röchelnden Möpsen und Kanarienvögeln, die nicht auf der Stange sitzen können und deshalb immer flattern müssen, handele es sich eher um Tierquälereien. Weniger Qualzuchten und Arzneimitteleinsatz sowie Verbesserung der Tiertransporte sind weitere gängige Forderungen.

Ein Dorn im Auge ist der Tierschutzexpertin auch der Handel mit exotischen Tieren zum Beispiel Spinnen und Reptilien, die es schon im Baumarkt zu kaufen gebe. Hier müsse der Gesetzgeber Sachkunde der Verkäufer und Käufer verlangen.

Im Rechtsausschuss war Christina Jantz für die Frauenquote in der Spitzenetage von Aktiengesellschaften zuständig und nahm auch im Bundestag zum Thema Stellung. Als Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und Ernährung kann die Schwanewederin viele Fragen gerade dieses ländlich geprägten Wahlkreises aufgreifen. Und ihre stellvertretende Mitgliedschaft im Kulturausschuss des Bundestages ist zum Beispiel für das Künstlerdorf Worpswede nicht ganz unwichtig.

Natürlich vergaß Christina Jantz auch nicht die erfüllten Wahlversprechen der SPD vom Mindestlohn bis zur Rente ab 63 bei entsprechend langer Berufszeit.

Für den heimatlichen Bereich bleiben Erdgasförderung, Fracking und Entsorgung des Lagerstättenwassers Themen, bei denen sie mit ihrem Kollegen Andreas Mattfeldt an einem Strang zieht, aber im Unterschied zu ihm keine kleine Gruppe „kritischer Gallier“ in ihrer Fraktion bilde. Inzwischen sei die ganze SPD-Fraktion gallisch oder kritisch in dieser Frage.

Der gewünschte Autobahnanschluss Achim-West bei Bierden/Uphusen ist ein weiteres Thema, an dem die heimischen Bundestagsabgeordneten gemeinsam arbeiten. Achims SPD-Fraktionsvorsitzender Herfried Meyer bat seine Parteifreundin eindringlich um intensive Unterstützung dafür, denn ohne Millionen aus Berlin werde aus Achim-West nichts.

Megathema der Versammlung wurde aber – welche Überraschung – das Thema Flüchtlinge. Natürlich sprach sich auch Christina Jantz für die Bekämpfung der Fluchtursachen, europäische Solidarität, Tempo und Konsequenz bei den Asylverfahren und umfassende Integration aus. Mehrere Sozialdemokraten vermissten jedoch einen eigenständigen Kurs der SPD gegenüber der Merkel-CDU, klarere Worte gegen den Rechtsextremismus beziehungsweise befürchteten einen Rechtsruck, wenn es nicht gelinge, die Flüchtlingsströme einzudämmen und besser zu kanalisieren.

Hans-Jürgen Wächter unterstrich, der Zuzug so vieler Flüchtlinge werde eine neue Bundesrepublik schaffen mit vielen neuen Mitbürgern anderer Hautfarbe, Kultur, Religion und anderen Werten und lasse neue Verteilungskonflikte entstehen mit den hier schon Benachteiligten. Über diese Grundsatzprobleme müsse auch die SPD mehr nachdenken.

Ab Mitte November

Mutterschutz

Christina Jantz denkt in einer Projektgruppe „Zukunft“ darüber und auch über neue Arbeitszeitmodelle nach. Ab Mitte November wird sie aber erst einmal in Mutterschutz gehen und erst 2016 wieder ihre Abgeordnetentätigkeit intensiv aufnehmen. Dann wird der angehende Vater Elternzeit nehmen.

mb

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Meistgelesene Artikel

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare