Bürgerbus Achim: Mit neuem Vereinsvorsitzenden Herfried Meyer geht es weiter

Jährlich 15 000 Mal Kreisel und nun der 50 000. Fahrgast

+
Der neu gewählte Vorstand des Achimer Bürgerbusvereins. Von links: stellvertretender Vorsitzender Detlev Wienecke; Vorsitzender Herfried Meyer; Heidrun Siegmann, Mitgliederbetreuung und Festausschuss; Fahrdienstleiter Volker Tezel; Hans Peter Schmidt, Beisitzer Finanzen; Kassenführerin Brigitte Rekkenbeil, stellvertretender Vorsitzender und Beisitzer Technik Reinhard Viohl, Schriftführer Sigurd Wasmund und Kassenprüfer Dr. Mohamed Zakaria.

Achim - Etwa 15 000 Mal fahren sie jährlich durch den Verkehrskreisel beim Hotel Gieschen, und bald nehmen sie ihren 50 000. Fahrgast mit: die mittlerweile zwei Achimer Bürgerbusse. Neuer Vorsitzender des Bürgerbusvereins und damit Nachfolger des aus persönlichen Gründen zurückgetretenen Peter Hencke ist nun Herfried Meyer aus Uphusen.

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung wurde er ebenso gewählt wie erstmals gleich zwei Stellvertreter: Reinhard Viohl und Detlev Wienecke.

107 Mitglieder hat der 2010 gegründete Verein. 38 waren auf der Versammlung. Das Streckennetz des Achimer Bürgerbusse umfasst 63,5 Kilometer, und es werden insgesamt 103 Haltepunkte angefahren. „Auf Strecke“ ging der erste Bus vor rund vier Jahren.

Die Zahl der Fahrgäste steigt weiter und erreichte im März den Höchststand von 2524. Im Mai waren es dann noch 1972 Passagiere. Jeder Bus fährt etwa 70 000 Kilometer im Jahr durch Achim. Bus 1 hat 270 000 Kilometer auf dem Tacho und wird voraussichtlich im Jahr 2016 ausrangiert. Bus 2 legte bisher knapp 100 000 Kilometer zurück.

50 Fahrer gehören zum Team. Er werden aber ständig weitere zur Ergänzung gesucht. 7372 Stunden wurde bei 2284 Einsätzen in einem Jahr gefahren

Nur einen Unfall mit größerem Reparaturaufwand, aber zum Glück ohne größere Verletzungen, gab es bisher.

Als weitere Entwicklung stellt der bisherige geschäftsführende Vorstand in seinem Bericht heraus, dass der Bürgerbus zunehmend von Pendlern zum Achimer oder Badener Bahnhof genutzt werde. Ein „absoluter Gewinn“ sei auch die Linie 794 durch die Stadtwaldsiedlung als kurze Verbindung zwischen den beiden Bahnhöfen und die exklusive Nutzung dieser Strecke nur durch den Bürgerbus. Weiter wird festgestellt: „Verglichen mit anderen Bussystemen weist der Achimer Bürgerbus eine hohe Pünktlichkeitsrate auf“.

Zwei Haupt- und 54 weitere Sponsoren unterstützen das Projekt Bürgerbus. Neben höheren Fahrgastzahlen dürften sie und alle Mitglieder sich auch über den positiven Jahresabschluss 2014 mit einem gegenüber dem Vorjahr gestiegenem Kassenbestand freuen.

Beim ehemaligen Vorsitzenden Peter Hencke bedankte sich der Verein für dessen „umsichtige und umfangreiche Arbeit, mit der er den Aufbau des Bürgerbussystems in Achim vorangebracht und es in kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten Niedersachsens gemacht hat“.

Zur Außendarstellung wurden Flyer produziert, außerdem über 6000 Fahrpläne verteilt und Filme über die Linienführung erstellt. Der Verein war zudem bei allen großen Achimer Veranstaltungen vertreten und stellte sich dem Publikum näher vor.

Geehrt wurden auf der Versammlung Bernd Hei-mann und Horst Behrmann für die am meisten geleisteten ehrenamtlichen Stunden, Erich Brookmann für seinen ständigen Einsatz als wöchentlicher Buswäscher, Manfred Hirseland für seine Bürgerbus-Filme und Rolf Kornau für seinen Aufkleberentwurf.

la

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Kommentare