Bremer Band „Leaving Jona“ gastiert im Musikkeller Katakomben

„Häufig laut, manchmal leise, aber immer mit Herz“

+
Kay Burow, Sascha Joost, Heiko Behrens und Mariusz Dakowicz (v.l.) stellten im Musikkeller Katakomben unter anderem Songs aus ihrem neuen Album vor.

Achim - Vier Jungs mit einer großen musikalischen Leidenschaft treten seit 2013 als die Bremer Band „Leaving Jona“ auf. Mit Ihrem harmonischen Mix irgendwo zwischen Singer/Songwriter und handgemachter Rockmusik haben sie seitdem in mehr als 40 Konzerten ihre Fans begeistert. Am Samstagabend waren sie in Achims Musikkeller Katakomben zu Gast.

Dort führten sie spitzbübisch den Soundcheck gemeinsam mit den Gästen durch. „Damit sich später keiner über zu laute oder zu leise Töne beschweren kann“, kommentierte dies Sänger Heiko Behrens. „Wir sind häufig laut, manchmal ganz leise, aber immer mit Herz“, fassen die vier ihre Philosophie zusammen.

Das Konzert begannen Heiko Behrens (Gitarre/Gesang), Sascha Joost (Perkussion), Kay Burow (Gitarre) und Mariusz Dakowicz (Bass) mit einem äußerst melodiösen Intro. Im dann folgenden ersten Set trugen sie rockige Balladen vor, die vom nach Hause kommen, einem daneben gegangenen Kuss oder den Erinnerungen beim Durchstöbern alter Fotos handelten.

Im zweiten Set stellten sie zuerst den neuen Track „Another Year“ als Teil des neuen Albums, an dem sie zurzeit arbeiten, den Gästen vor. Eine Gemeinsamkeit aller Songs: Es geht um selbst gemachte Erfahrungen, die die Band in Text und Musik umsetzt. Dabei schöpften die Musiker punkig, rockig und sogar im Reggae-Stil ihre musikalische Bandbreite voll aus.

Die raue Stimme von Heiko Behrens, die vom Gitarristen Kay Burow gesetzten Stilelemente und die selbst arrangierten Lieder geben der Band ihren eigenen Stil. Auch spontan den eigenen musikalischen Einfällen nachzugehen, die die anderen zu kreativem Handeln herausfordern, gehört dazu.

Den Gästen, die Heiko Behrens während des Konzerts immer wieder ins Geschehen einbezog, gefiel die lockere Art des Quartetts. Sie belohnten den Auftritt mit Beifall und forderten eine Zugabe.

hem

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Brand in Otterstedt: Toter war der Bewohner

Brand in Otterstedt: Toter war der Bewohner

„Arkaden“ bald Geschichte?

„Arkaden“ bald Geschichte?

Kommentare