Feuerwehr und Betreiber des Gasthauses „Zur Linde“ freuen sich über zahlreiche Festbesucher / Kinderflohmarkt mit mauer Resonanz

Gute-Laune-Party hinterm Bierdener Deich dauert bis tief in die Nacht

+
Zu den Klängen der Band „Casablanca“ wagten die ersten Partygäste ein Tänzchen.

Bierden - Das 15. Deichfest, von der Freiwilligen Feuerwehr Bierden und dem Gasthaus „Zur Linde“ gemeinsam ausgerichtet, war gut besucht. Gäste weit über die Ortsteilgrenzen hinaus fanden sich am Sonnabend im hübsch eingerichteten Sommergarten ein.

Das Fest begann bei Kaffee und von den Feuerwehrfrauen selbstgebackenen Kuchen. Das herrliche Wetter und die Blaskapelle Oyten unter der Leitung von Holger Becker mit ihrer klangvollen Unterhaltung beförderten die Stimmung. Wolfgang Hasch forderte mit Gesangseinlagen zum Mitsingen und Mitklatschen von alten Volks- und Seemannsliedern auf, dem das Publikum gerne nachkam.

Währenddessen waren die Kinder auf dem Spielplatz und bei der Betreuung durch die Jugendfeuerwehr gut aufgehoben. Auf dem Deich hatte der Bierdener Feuerwehr-Nachwuchs eine Zielwand aufgebaut, die mit einem Wasserstrahl getroffen werden musste. Interessierte bekamen das Löschfahrzeug und seine Ausstattung von den Jugendlichen ausführlich erklärt.

Ortsbrandmeister Klaus Mindermann bedauerte indes das geringe Interesse am Kinderflohmarkt. Für das nächste Deichfest wolle er über eine Alternative nachdenken.

Nahtlos ging es in das Abendprogramm über. Getränkewagen und Grillstation wurden geöffnet und die Gala- und Partyband „Casa-blanca“ richtete sich auf der Außenbühne ein. Viele Helfer in feuerwehr-roten und gasthaus-grünen T-Shirts sorgten für einen fast unsichtbaren Umbau.

15. Bierdener Deichfest

An der Grillstation wurden die Hungrigen zügig versorgt. Pünktlich begann „Casablanca“ mit dem Showprogramm. Ralf Bruning (Gitarre), Reunhard Menke (Bass), Florian Jüttner (Keyboard), Kevin Herms (Schlagzeug) sowie Sven Gerstmann und Antje Jüttner (beide Gesang) machten gleich deutlich, warum sie da sind: „Wir wollen Party.“ Mit Rock, Pop, Medleys, Hits aus den 80er und 90er Jahren sowie den aktuellen Charts brachten sie das Partyvolk in Laune. Die anfängliche Scheu, die Tanzfläche vor der Bühne zu nutzen, verflog spätestens bei Helene Fischers „Atemlos“. Bis spät in den Abend wurde bei Cocktails und anderen kalten Getränken draußen gefeiert. Im Saal ging es dann bis tief in die Nacht weiter. Musik aus den letzten 30 Jahren legte der DJ auf, bis der letzte Gast gegangen war.

hem

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Kommentare