Bewohner entdeckt in letzter Minute noch Dachstuhlbrand / Wehr löscht schnell

Großes Glück gehabt

+
In letzter Minute konnten die Wehren noch verhindern, dass das ganze neue Haus abbrennt.

Bierden - Glimpflich ist in der Nacht zu Dienstag ein Feuer in dem Achimer Neubaugebiet Bierdener Kämpe verlaufen. Gegen 2 Uhr hatte ein 44-jähriger Hausbewohner ein Knistern auf seinem Dachboden gehört. Bei der Suche nach der Ursache bemerkte er Qualm, versuchte vergeblich, das Feuer zu löschen, und setzte sofort einen Notruf ab. Anschließend brachte er sich selbst in Sicherheit. Als die ersten Feuerwehrleute eintrafen, stieg bereits dichter Qualm zwischen den Dachpfannen hervor. Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz betrat ein Trupp den Dachboden und konnte das Feuer schnell löschen.

Laut der Feuerwehr haben Möbelstücke und Sperrmüll gebrannt. Die Flammen hatten bereits auf die Isolierung und den Dachstuhl übergegriffen.

Die Brandursache ist noch unklar. Spezielle Ermittler der Polizei haben bereits in der Nacht erste Spuren gesichert.

Laut Ralf Dühnfahr, Pressesprecher der Kreisfeuerwehr Verden, ist der nächtliche Brand nur so glimpflich verlaufen, weil er so schnell entdeckt wurde. Nur Minuten später hätte der komplette Dachstuhl brennen können.

So bleibt der Schaden überschaubar. Zwar müssen Sanierungsarbeiten im Bereich des Daches durchgeführt werden, aber die bewohnten Stockwerke haben keinen bleibenden Schaden genommen.

Etwa 50 Feuerwehrleute und zur Absicherung Helfer vom Deutschen Roten Kreuz waren in der Nacht im Einsatz. Neben den Brandbekämpfern aus Bierden und Achim befand sich ein zweiter Drehleiter-Wagen aus Verden auf der Anfahrt. Die Besatzung konnte die Blaulichtfahrt allerdings abbrechen und zum Standort zurückkehren.

cb

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Meistgelesene Artikel

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare