Fahrer sitzt betrunken im Gebüsch

Baden - Nachdem er einen lauten Knall gehört hatte, stellte ein Anwohner der „Schwedenschanze“ am Sonnabend gegen 21 Uhr fest, das ein Auto in seinen Vorgarten gefahren war und dabei den Zaun beschädigt hatte.

Der Mann beobachtete weiter, wie das Auto zurückgefahren wurde und der Fahrer sich offensichtlich nicht um den Schaden kümmern wollte.

Die alarmierte Polizei spürte das erheblich beschädigte Unfallfahrzeug wenig später fahrerlos und ohne Kennzeichen ganz in der Nähe auf. Beim genaueren Absuchen der weiteren Umgebung entdeckten die Beamten laut Polizeibericht in einem Gebüsch dann einen 64-jährigen, stark betrunkenen Mann. Er hatte die beiden am Auto fehlenden Kennzeichen bei sich.

Nach anfänglichem Zögern habe der 64-Jährige die Fahrt in den Vorgarten eingeräumt. Es wurde ihm später eine Blutprobe entnommen und der Führerschein amtlich verwahrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Einrichtungsideen von der Interzum

Einrichtungsideen von der Interzum

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

Meistgelesene Artikel

Durchgebrannte Sicherung: Großaufgebot der Feuerwehr im „Verwell“

Durchgebrannte Sicherung: Großaufgebot der Feuerwehr im „Verwell“

Achimer Stadtbäckerei meldet erneut Insolvenz an

Achimer Stadtbäckerei meldet erneut Insolvenz an

Unfall in Wahnebergen: 35-Jähriger überschlägt sich mit Auto

Unfall in Wahnebergen: 35-Jähriger überschlägt sich mit Auto

Mann hebt mit gestohlenen Kontokarten mehrfach Geld ab

Mann hebt mit gestohlenen Kontokarten mehrfach Geld ab

Kommentare