Fahrt trotz Sperrung

Autos übermütiger Fahrer bleiben im Hochwasser stecken

+
Ein Auto steckte im Hochwasser am Sonnenhang und war vollgelaufen.

Morsum - Manche müssen es einfach wissen: „Eine überschwemmte Straße in Verbindung mit Übermut wurden einem 22-jährigen Cabrio-Fahrer am Montagabend zum Verhängnis“, wie die Polizei schreibt. Der Bremer befuhr gegen 20 Uhr die Nottorfer Straße in Richtung Intschede, obwohl diese wegen des Hochwassers gesperrt war.

Unser Luftbild zeigt die Situation. Als erj bemerkte, dass das Wasser zum Durchfahren zu tief war, wollte er wenden. Letztlich versagte der Motor, und eine Weiterfahrt war nicht möglich. Um den Autofahrer aus seiner misslichen Situation zu holen, waren Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. 

Mit nassen Füßen erreichte der Mann schließlich wieder sicheres Terrain. Der Wagen verblieb über Nacht im vom Wasser umschlossenen Bereich, da auch die Rettungskräfte nicht gefahrlos zum Fahrzeug gelangen konnten und weil das Hochwasser mittlerweile wieder zurückgeht. Am Dienstag wurde er geborgen. Schon vorher war die Badener Feuerwehr alarmiert worden. Am Sonnenhang steckte ein Wagen im Hochwasser und war vollgelaufen. Mit Muskelkraft konnte die Feuerwehr ihn ins Trockene bringen.

mb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

Golf fängt in Garage Feuer

Golf fängt in Garage Feuer

Dunkle Haut – keine Wohnung

Dunkle Haut – keine Wohnung

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Bauhof verschiebt Parkplatz-Sanierung

Bauhof verschiebt Parkplatz-Sanierung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.