Fällen oder Beschneiden markierter Bäume

Arbeiten im Stadtwald - aus Sicherheitsgründen

Achim - Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird im Zeitraum vom 8. bis zum 12. Januar im Achimer Stadtwald/Alten Öllager schwer gearbeitet.

An den Waldrändern, dem Naturerlebnispfad, der Dirtbahn und dem Waldkindergarten werden die vom Baumkontrolleur markierten Bäume gefällt beziehungsweise beschnitten, kündigt die Stadtverwaltung an.

Einige markierte Bäume seien bereits abgestorben und damit nicht mehr standsicher. Auch tote Starkästen, die herabzufallen drohen, müssen aus der Krone geschnitten werden.

Gefällte Bäume bleiben zunächst im Wald. Um Totholz zu entfernen und manche Fällungen zu vermeiden, arbeitet die Stadt Achim wieder eng mit einem Baumkletterer zusammen. Da an einigen Bäumen Klettern zu riskant wäre, kommt eine Hubhebebühne zum Einsatz.

Eine Mitarbeiterin der Verwaltung wird entweder direkt vor Ort anzutreffen oder im Rathaus telefonisch erreichbar sein.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Meistgelesene Artikel

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Kommentare