Kurzweilige Entlassungsfeier in der Realschule / Rektorin mahnt die Abgänger

„Anpacken statt zu jammern“

+
Gekonnt rockte eine große Gruppe von Lehrern bei der Entlassungsfeier der Realschule auf der Bühne der Pausenhalle ab. Das riss den einen oder anderen Schüler, aber auch manche Mütter und Väter im Publikum doch glatt von den Sitzen.

Achim - Viel musikalische und andere kurzweilige Unterhaltung statt langweilender Reden bot gestern die Entlassungsfeier der Realschule Achim in der voll besetzten Pausenhalle. Den Jugendlichen aus den vier zehnten Klassen händigte Rektorin Christa Watermann am Ende zusammen mit den Klassenlehrern die Abschlusszeugnisse aus.

Ausgezeichnete Schüler: (von links) Harm Schirmacher, Malin Böhm, Finn-Niklas Gerken und Johanna Brylowski.

Finn-Niklas Gerken (1,4), Malin Böhm und Harm Schirmacher (jeweils 1,6) ehrte die Schulleiterin für den besten Notendurchschnitt. Böhm und Gerken sowie Johanna Brylowski zeichnete sie zudem für ihr Sozialverhalten aus. Allen Genannten überreichte sie als kleines Dankeschön Gutscheine, die vom Schulförderverein finanziert wurden. Den Einsatz der Vorsitzenden, Maren Knüppel, hob Watermann hervor. Der Jahrgang habe sich bei den Mottotagen fröhlich, ausgelassen und kreativ gezeigt, und sie habe gestaunt, in welcher Verkleidung mancher Lehrer von den Zehntklässlern zur Schule chauffiert worden sei, sagte die Rektorin in ihrer Ansprache vor den versammelten Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern. Beim Geschlechterrollen-Tausch habe ein auf High Heels daherkommender Junge ihr gegenüber bekannt, dass die Strumpfhose das Schlimmste an dem ungewohnten weiblichen Outfit sei. Im Gegensatz zu früheren Aktionen „ist aber nichts aus dem Ruder gelaufen“, lobte Watermann den Jahrgang.

Und ließ einen Tadel folgen. Die Vorbereitung für die Auftritte bei der Entlassungsfeier sei an einigen wenigen Engagierten hängen geblieben. Von daher appellierte die Schulleiterin an die Abgänger: „Wenn ihr etwas schaffen oder verändern wollt – packt es an!“ Und sie fügte an: „Ihr dürft dabei auch Fehler machen.“

Das Programm, durch das die Zehntklässler Malin Böhm, Finn-Niklas Gerken und Timo Knüppel führten, enthielt viele musikalische Beiträge. So bezauberte Vivien Kaaz das Publikum mit ihrem Spiel auf der Ukulele, Julia Tietgens sang „I see fire“, die von ihrem Leiter Nick Gibbs auf der Gitarre begleitete Chor-AG schmetterte „Love yourself“, und auch die Schulband und die Hip-Hop-AG von Konrektor Daniel Weber legten gekonnte Auftritte hin, die mit viel Applaus bedacht wurden. Geradezu Begeisterungsstürme erntete die von Olga Schweizer geleitete AG Best of Broadway, die insbesondere mit dem Stück „Thriller“ die Besucher elektrisierte. Die auf der Bühne abrockende Lehrerschar mit ihren Gitarrenattrappen brachte alle in der Halle aber ebenso zum Toben.

Viel Beifall gab es auch für die Aufführungen der zehnten Klassen. Die Jugendlichen stellten zum Beispiel verschiedene Schülertypen wie den „Schnorrer“ und den „Coolen“ dar, oder nahmen bestimmte Lehrer mit ihren Eigenarten aufs Korn. Wohl besonders viele Zuschauer faszinierte das von „LTR“ ausgestrahlte Quiz „Wer bekommt den Abschluss?“

Achims stellvertretender Bürgermeister Reiner Aucamp erzählte, dass er selbst 1962 aus der Achimer Realschule feierlich entlassen worden ist. Seine zwei Badener Weggefährten und er seien „alle was geworden: Professor, Oberstudienrat, Bankkaufmann – ist das nichts?“ Aucamp forderte die Abgänger 2016 auf, ihr erworbenes Wissen zu nutzen.

Elternvertreterin Ann Henze knüpfte an den Vorredner an. „Glaubt an euch, glaubt an eure innere Stärke. Dann werdet ihr es schaffen.“

Schülersprecher Gerken dankte dem Lehr- und Schulpersonal für die Unterstützung. Er wünschte seinen Mitschülern „viel Glück für den weiteren Weg“. - mm

Mehr zum Thema:

Maybebop in der Mensa-Halle Bruchhausen-Vilsen

Maybebop in der Mensa-Halle Bruchhausen-Vilsen

OBS Hoya: Beatbox-Workshop mit Lukas Teske

OBS Hoya: Beatbox-Workshop mit Lukas Teske

40. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins

40. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins

Biathlon-WM: Goldener Abschluss dank Dahlmeier und Schempp

Biathlon-WM: Goldener Abschluss dank Dahlmeier und Schempp

Meistgelesene Artikel

Fleischrindertage: Mister Verden ist Schwergewicht

Fleischrindertage: Mister Verden ist Schwergewicht

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Auch Christina Bührmann und Peter Maffay für Steinmeier

Auch Christina Bührmann und Peter Maffay für Steinmeier

Kommentare