Landfrauen wählen Sigrid Hustedt zur Nachfolgerin

Annameta Rippich gibt nach 20 Jahren den Vorsitz ab

Der neue geschäftsführender Vorstand: Heike Fiebelkorn, Gisela Lukat, Roswitha Pongers, Anne Schröder, Ulrike Bertram, Marie-Luise Wilkens, Johanne Ripke, Birgit Garbers, Anke Bruns und Sigrid Hustedt. Fotos: Hemmen

Achim – Die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Achim und Umgebung am Mittwoch im Hotel Gieschen war nach 20 Jahren die letzte unter dem Vorsitz von Annameta Rippich, die dieses Amt nun abgegeben hat. Nachfolgerin ist ihre bisherige Stellvertreterin Sigrid Hustedt.

Rippich begrüßte zum letzten Mal die Landfrauen und richtete ihre Worte auch an ihre Vorgängerin, die Ehrenvorsitzende Lotti Stührmann, und die Bezirksvorsitzende Dörte Neumann aus Stade. Im Anschluss berichtete Schriftführerin Anke Brüns über die Aktivitäten und Veranstaltungen des vergangenen Jahres.

Brigitte Eichhorn verließ aus persönlichen Gründen nach vier Jahren den Vorstand. Sie erhielt für ihr ehrenamtliches Engagement ein Dankeschön.

Nach 20 Jahren verabschiedete sich Annameta Rippich.

Bei den satzungsgemäß anstehenden Neuwahlen wurden Anke Brüns als Schriftführerin und Heike Fiebelkorn als Kassenwartin in ihren Ämtern bestätigt. Zur Beisitzerin wählten die Landfrauen Ulrike Bertram. Ebenfalls zum neuen geschäftsführenden Vorstand gehören außer der frisch gekürten neuen Vorsitzenden Sigrid Hustedt zudem Gisela Lukat, Roswitha Pongers, Anne Schröder, Marie-Luise Wilkens, Johanne Ripke und Birgit Garbers.

Höhepunkt der Versammlung war die Verabschiedung von Annameta Rippich. In einer humorvollen Laudatio reflektierte Sigrid Hustedt 20 Jahre Vorstandsarbeit. Besonders hob sie das Engagement der ausgeschiedenen Vorsitzenden bei der Realisierung der Sozialversicherungspflicht für Frauen in der Landwirtschaft und das Projekt „Kochen mit Kindern“ hervor. Der Vorstand ernannte Rippich zur Ehrenvorsitzenden, und neben einem Blumenstrauß erhielt sie eine von Ralf Sczesny handgefertigte Eichenholzbank als Dank und Wertschätzung für die geleistete Arbeit. Mit Standing Ovations verabschiedeten sich die Landfrauen von ihrer ehemaligen Vorsitzende, die dem Verein jedoch als aktives Mitglied treu bleibt.

Ihren Ausklang fand die Jahreshauptversammlung bei Kaffee und Kuchen und dem äußerst humorvollen Beitrag „Reden und reden lassen“ von Referentin Heidrun Kuhlmann.  hem

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Ortsdurchfahrt Langwedel: Beschilderung sorgt für reichlich Verwirrung

Ortsdurchfahrt Langwedel: Beschilderung sorgt für reichlich Verwirrung

Ortsdurchfahrt Langwedel: Beschilderung sorgt für reichlich Verwirrung
Neues belebt die City

Neues belebt die City

Neues belebt die City
Effizienter Manager, der viel bewegt hat

Effizienter Manager, der viel bewegt hat

Effizienter Manager, der viel bewegt hat
Oyten: Immer wieder wilde Müllkippen an der alten L168

Oyten: Immer wieder wilde Müllkippen an der alten L168

Oyten: Immer wieder wilde Müllkippen an der alten L168

Kommentare