Angemerkt - die Kolumne

Überreaktion und Eigentor

Ein Beitrag von Manfred Brodt - Nur weil sie mit primitiven Parolen Sorgen und Probleme der Bevölkerung anspricht, die die etablierten Parteien jahrelang sträflich ignoriert und geleugnet haben, ist die AfD groß geworden.

Auch im Kreis Verden und in Achim profiliert sich die Partei nicht durch eigene Leistungen, sondern durch die Unzulänglichkeiten ihrer demokratischen Gegner. So hatte ihr die Stadt Achim einen Stand auf dem Wochenmarkt und das Team des Kulturhauses Alter Schützenhof Räume in dem Haus verwehrt. Die Stadt hat schon vor Gericht verloren.

Das Kasch argumentiert, es bekomme zwar Steuergeld von der Stadt, sei aber keine öffentliche Einrichtung, sondern unabhängig und wie ein Gastwirt frei, wem es seine Räume vermiete. Dagegen hat die AfD geklagt.

Ich meine, so lange die Verfassungsfeindlichkeit der AfD nicht festgestellt ist, sollte doch der weise Satz des Aufklärers Voltaire gelten: „Ich verachte Ihre Auffassung, aber ich werde dafür kämpfen, dass Sie sie vertreten können.“

Es handelt sich bei der AfD ja noch nicht um eine Nazibande oder Islamistengruppe, bei denen Toleranz fehl am Platze wäre.

Die AfD hat nun die Stadt Achim heftig kritisiert, weil sie dem Kulturhaus viel Steuergeld gebe, aber dort dann nichts zu sagen habe. Damit bestätigt die sogenannte Alternative für Deutschland im Grunde genommen die Rechtsposition des Kasch, gegen die sie gleichzeitig in Stade klagt, und handelt nach dem Motto mancher von ihr verhasster etablierter Politiker: „Was schert mich mein dummes Geschwätz von gestern.“ Ein Eigentor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Kommentare