ANGEMERKT

Wohnraumversorgung: Dafür und dagegen

Ein Kommentar von Manfred Brodt. Einige Zahlen im Gutachten zur Wohnraumversorgung in Achim konnte der CDU-Fraktionsvorsitzende Karl-Heinz Lichter nicht nachvollziehen. Warum, war nicht nachzuvollziehen.

CDU/FDP/WGA im Ratsausschuss für Stadtplanung stimmten aber dafür, dass das Wohnraumversorgungskonzept Grundlage für Anträge der Stadt auf Fördermittel für den sozialen Wohnungsbau ist und dass es den privaten Akteuren auf dem Wohnungsmarkt als Informations- und Handlungsgrundlage empfohlen wird.

Allerdings lehnten CDU/FDP/WGA es dann mit ihrer Mehrheit ab, „dass die im Wohnraumversorgungskonzept dargelegten Daten, Prognosen und Handlungsempfehlungen bei allen für die Wohnraumversorgung relevanten Entscheidungen und Maßnahmen der Stadt als Abwägungsgrundlagen berücksichtigt werden.“

Das verstehe, wer will.

Mitte Mai stimmt der Stadtrat endgültig über das Gutachten ab. Ich hoffe, alle haben es bis dahin gelesen.

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Kommentare